Anzeige

Produktlaunch
Tiktok stellt Selfservice-Marketing-Plattform vor

Tiktok präsentiert eine Selfservice-Marketing-Plattform, die vor allem kleinere Unternehmen nach coronabedingten Schließungen unterstützen soll. Außerdem spendiert Tiktok 100 Millionen Dollar an Werbecredits.

Text: W&V Redaktion

8. Juli 2020

Tiktok präsentiert eine Selfservice-Marketing-Plattform in Deutschland, die vor allem kleine und mittelständische Unternehmen unterstützen soll.
Anzeige

Eine Marketing-Lösung für Unternehmen: So präsentiert Tiktok, die führende Plattform für mobile Kurzvideos, seinen jüngsten, weltweiten Produktlaunch. Die Selfservice-Marketing-Plattform, die das Geschäftskundenangebot "TikTok für Unternehmen" ergänzt.

Die Self Service Ad Plattform ermöglicht es Werbetreibenden demnach, die Kreativität der TikTok-Community zu nutzen und zu fördern, neue Zielgruppen zu erreichen und Marketingkampagnen mit einer einfach zu bedienenden Plattform zu optimieren. Da kleine Unternehmen weltweit von den Entwicklungen rund um Covid-19 stark betroffen sind, führt TikTok mit "Back-to-Business" ein Programm ein, in dessen Zuge Betroffene für den Wiederaufbau ihres Geschäfts Anzeigen-Credits in Höhe von insgesamt 100 Millionen US-Dollar abrufen können, heißt es von Unternehmensseite.  

"Die ausdrucksstarken Kurzvideos auf Tiktok schaffen für Unternehmen einen optimalen Rahmen, um in den Kontakt mit einer Community zu treten, die für ihre Kreativität, Authentizität und Begeisterungsfähigkeit bekannt ist", sagt Thomas Wlazik, Head of Monetization & Sales bei Tiktok Deutschland. "Wir schaffen Werbelösungen, die sich einfach skalieren und anpassen lassen, und denken gleichzeitig voraus, welche Bedürfnisse unserer Partner es künftig zu beantworten gilt. Wir wissen aber auch, dass gerade viele kleine Unternehmen wirtschaftlich angeschlagen sind, weshalb wir unseren kleinen Anteil leisten wollen, damit diese bei ihren Zielgruppen Sichtbarkeit und Engagement erhalten."

Self-Serve-Werbewerkzeuge

Der "TikTok For Business Ads Manager" ermöglicht es laut Tiktok Unternehmen jeder Größe, mit Hilfe einer einfach zu bedienenden Oberfläche und effizienter Prozesse die richtigen Zielgruppen zu erreichen. Mit den neuen kreativen Tools und Performance-Funktionen, die speziell für kleine Unternehmen entwickelt wurden, ist es jetzt einfacher denn je, mit der skalierten Aktivierung auf der Plattform zu beginnen. Die Plattform wird weltweit sukzessive eingeführt und steht ab dem Herbst in Deutschland zur Verfügung.

Mehr zum Thema Marketing im Mittelstand gefällig? Dann nehmen Sie an der W&V MAKE teil, der Marketingkonferenz für den Mittelstand. Am 16. Juli geht es in die dritte Runde, nach wie vor findet die Konferenz virtuell statt. Sichern Sie sich Ihr Ticket jetzt. Und lernen Sie von spannenden Cases, interessanten Speakern und neuen Keynote!

Das sind die Selfmarketing-Optionen:   

●      Kreative Werkzeuge: Tiktok verfügt über eine Reihe von kreativen Werkzeugen, die es den Marketer ermöglichen, sich die Kreativität und Authentizität der Gemeinschaft zu erschließen. Jeder hat die Möglichkeit, seine Geschichte zu erzählen. Ressourcen wie Tiktoks Video-Creation Kit, Smart Video, Smart Video Soundtrack und Tiktok-Ad-Studio sollen Marken dabei unterstützen, sich so authentisch wie möglich in Szene zu setzen. 

●      Flexible Budgets: Der Business Ad-Manager ermöglicht eine schnelle Bereitstellung von Werbung. Flexible Budgets ermöglichen es Unternehmen, ihre Ausgaben jederzeit anzupassen. 

●      Performance Targeting: Globales Targeting ermöglicht es Unternehmen, von den passenden Zielgruppen gefunden zu werden. Individuelle Pixel machen es einfach, die Performance der Anzeigen zu tracken.

●      Business Accounts: Tiktok wird in den kommenden Monaten Geschäftskonten einführen. Diese sollen zusätzliche, auf die Bedürfnisse der Unternehmen zugeschnittene Instrumente zur Leistungsanalyse und zur Interaktion mit dem Publikum bieten.


Autor: Belinda Duvinage

legt ein besonderes Augenmerk auf alle Marketing-Themen. Bevor die gebürtige Münchnerin zur W&V kam, legte sie unter anderem Stationen bei burdaforward und dem Münchner Merkur ein, leitete ein regionales Magazin in Göttingen und volontierte bei der HNA in Kassel. Den Feierabend verbringt sie am liebsten mit ihren drei Jungs in der Natur, auf der Yogamatte, beim perfekten Dinner mit Freunden oder, viel zu selten, einem guten Buch.

Anzeige