Anzeige

Audio-Werbung
Tom Tailor setzt bei "Mine to five" auf Spotify

Hamburger Modekonzern Tom Tailor launcht seine Smart-Casual-Linie "Mine to five" und bewirbt sie vor allem via Audio. Die Spots im Radioformat laufen über Spotify und ausgewählte Radio-Sender. 

Text: W&V Redaktion

14. Februar 2020

Launch von "Mine to five": Tom Tailor setzt auf Radiospots
Anzeige

Tom Tailor glaubt an Radio. Der Hamburger Modekonzern fährt anlässlich des Launchs seiner Smart-Casual-Wear-Linie "Mine to Five" einen Monat lang eine Testkampagne via Spotify, Radio Hamburg, Radio Energy und Hamburg 2. 

Die drei unterschiedlichen dialogbasierten Spots setzen sich mit der Lebenswelt der Mine to Five Kundinnen auseinander und konzentrieren sich auf unterschiedliche Ziel-Personas: Die Single-Lady, die Businessfrau oder die Mutter. Dabei sind alle Spots als Telefon-Gespräche angelegt und bauen serienmäßig aufeinander auf. Produktionsfirma war Plantage ix.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Im Januar bereits präsentierte das Unternehmen anlässlich der Panorama Berlin seine inhouse entwickelte B2B App. Das digitale Service-Angebot soll das Handling des Bestellprozesses vereinfachen. Mit der App können die Handelskunden die Barcodes des jeweiligen Artikels mobil einscannen und so Lagerbestand und Verfügbarkeit von Größen und Farben sofort einsehen. Die Nachbestellung erfolgt direkt in der App.

Nachdem es bei Tom Tailor im vergangenen Jahr einige personelle Veränderungen und strategische Neuausrichtungen gab, vermeldete das Unternehmen im dritten Quartal relativ unerwartet ein Wachstum von 2,2 Prozent. Die Zahlen 2019 stehen allerdings noch aus.

"Besonders das Segment Retail hat im Vergleich zum Vorjahr sowohl im dritten Quartal als auch nach neun Monaten an Dynamik zugelegt und ein erfreuliches Wachstum erzielt. Dennoch erwarten wir für das Geschäftsjahr 2019 einen leichten Umsatzrückgang im Konzern im Vergleich zum Vorjahr, vor allem bedingt durch die negative Umsatzentwicklung bei Bonita", äußerte sich Christian Werner, Finanzvorstand der Tom Tailor Group.


Autor: Belinda Duvinage

legt ein besonderes Augenmerk auf alle Marketing-Themen. Bevor die gebürtige Münchnerin zur W&V kam, legte sie unter anderem Stationen bei burdaforward und dem Münchner Merkur ein, leitete ein regionales Magazin in Göttingen und volontierte bei der HNA in Kassel. Den Feierabend verbringt sie am liebsten mit ihren drei Jungs in der Natur, auf der Yogamatte, beim perfekten Dinner mit Freunden oder, viel zu selten, einem guten Buch.

Anzeige