Anzeige

Smoothie
True Fruits verpasst uns eine Überdosis - aber nur Vitamin C

True Fruits bringt eine limitierte Edition heraus und will damit gezielt "zu viel des Guten" bieten. Die Bezeichnung könnte bei einigen ungute Assoziationen wecken. Ein Mechanismus, den True Fruits allzu gern bedient.

Text: W&V Redaktion

13. Januar 2022

Neue True-Fruits-Sorte Goldener Shot.
Anzeige

Das neue Getränk, das True Fruits unter dem Namen "Goldener Shot" vertreibt, enthält 500 mg Vitamin C und liegt damit 400 mg über der Tagesdosis, die ein Mensch überhaupt aufnehmen kann. Da Vitamin C wasserlöslich ist, kann der Körper es nicht speichern und scheidet es wieder aus.

Viel hilft viel, gilt hier also nicht, aber um Aufmerksamkeit im Kühlregal zu erreichen, hilft es vielleicht doch. Der 99 ml-Shot enthält Acerola, Goji, Zitrone und Orange und kostet 2,49 Euro. Vor allem die Acerola-Beere sorgt für den Vitamin-Kick, sie enthält so viel wie sonst keine andere Frucht.

Der Smoothie-Anbieter bringt immer wieder limitierte Editionen auf den Markt, beispielsweise als Ergebnis unkonventioneller Kooperationen wie der mit Löwensenf oder als Kommentar auf aktuelle Ereignisse. Das Unternehmen nutzt diverse Anlässe, um aufzufallen und zu provozieren, so zum Beispiel mit dem pechschwarzen Muttertags-Smoothie oder dem AFD-Smoothie im Vorfeld der Bundestagswahl. Mit sexistischen Werbemotiven sorgte die Marke auch für jede Menge Ärger und wurde dafür vom Werberat gerügt.


Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.

Anzeige