Anzeige

USA
Uber verpasst sich wieder einmal einen neuen Markenauftritt

Der Taxischreck Uber hat an seinem Erscheinungsbild gearbeitet - und legt auch in der Markenkommunikation neue Schwerpunkte.

Text: Anonymous User

13. September 2018

Anzeige

Weiße Schrift auf schwarzem Grund - das ist das neue Logo des Ridesharing-Dienstes Uber, der in US-Großstädten die klassischen Taxis schon weitgehend verdrängt hat. Verantwortlich für den neuen Auftritt ist die Markenberatung Wolff Olins. Auch die Markenbotschaft soll sich ändern. In den USA habe sich die Kommunikation in der Vergangenheit - ähnlich wie bei Coca-Cola und Pepsi - zu stark auf die Konkurrenz zwischen Lyft und Uber konzentriert, heißt es von Agenturseite. Künftig will sich das Unternehmen laut eines Berichts von Fast Company als weltweiter Mobilitätsdienstleister präsentieren - und das nicht nur im Hinblick auf Autos.

Anzeige