Anzeige

Kreation des Tages
Über Geld sprechen? Nur mit den Richtigen!

Was passiert, wenn man mit den falschen Menschen über Geld spricht? Diese Frage beantworten die Sparkasse und Jung von Matt/Spree.

Text: W&V Redaktion

7. Mai 2019

Die Spots der Sparkassen-Kampagne thematisieren unterschiedliche Bereiche aus der Finanzwelt, wie Dispo, Umzug, Börse und Erbe.
Anzeige

Der potenzielle Schwiegervater wird ganz nervös, wenn der neue Freund seiner Tochter Details zu seiner finanziellen Situation ausplaudert. Doch über Geld sprechen kann auch einfach sein. Solange man es mit den Richtigen tut. Das ist die Botschaft der Bewegtbild-Kampagne der Sparkasse in Zusammenarbeit mit der Agentur Jung von Matt/Spree.

Die Spots thematisieren unterschiedliche Bereiche aus der Finanzwelt und positionieren die Marke dabei als Ansprechpartner in allen Belangen: Vollkommen egal, ob sich der neue Schwiegersohn als hoffnungslos naiv, die Enkel als Erbschleicher oder der Börsenhai als Fensterputzer entpuppt.

Dispo

Börse

Erbe

Umzug

Online überführen die Filme auf eine Landingpage, die vor allem jungen Kunden der Sparkasse die richtigen Antworten auf relevante Geldfragen geben soll.

"Dass sich die Idee überall erzählen lässt, beweisen knapp 40 verschiedene Bewegtbildformate – von langen Kinofilmen bis hin zu 6-Sekündern im Meme-Format –, in denen trotz der extremen Kürze das Storytelling nicht auf der Strecke bleibt", so Johannes Hicks, Creative Director bei Jung von Matt.

"Wenn wirklich wichtige Finanzentscheidungen anstehen, braucht es einen kompetenten Ansprechpartner, der seine Kunden tatsächlich versteht, statt anonymer Chatbots", sagt Silke Lehm, Marketingleitung beim Deutschen Sparkassen- und Giroverband.

Umgesetzt wurden die Filme mit Markenfilm Berlin und Firsteight Post Production unter der Regie von Markus Walter.

Anzeige