Anzeige

Peter Dekkers
Unilever bekommt einen neuen Deutschlandchef

Peter Dekkers ist ab sofort bei Unilever für die DACH-Region zuständig. Er folgt auf Ulli Gritzuhn, der fünf Jahre lang Deutschlandchef war.

Text: W&V Redaktion

9. August 2019

Peter Dekkers heißt der neue Unilever-Deutschlandchef.
Anzeige

Peter Dekkers hat am 1. August als Executive Vice President DACH die Verantwortung für Unilever in Deutschland, Österreich und der Schweiz übernommen. Der internationale Konsumgüterhersteller, zu dem Marken wie Knorr, Langnese, Dove und Coral gehören, hat diese Schlüsselposition damit mit einem bekannten Gesicht besetzt. Von 2013 bis 2017 war Dekkers bereits Verkaufschef von Unilever in Deutschland. In den vergangenen zwei Jahren war er als Executive Vice President für Unilever in den skandinavischen Ländern tätig.

Dekkers folgt auf Ulli Gritzuhn, der die DACH-Region in den vergangenen fünf Jahren leitete und sich Ende Juli 2019 in den Ruhestand verabschiedet hat.

Der künftige DACH-Chef startete seine Karriere bei Unilever im Bereich Forschung und Entwicklung. Nach verschiedenen Stationen im Marketing wechselte der studierte Mathematiker 1998 in den Verkauf. Hier war er in verantwortlichen Positionen sowohl für das Geschäft mit Lebensmitteln als auch mit Körperpflege, Haushaltsreinigern und Waschmitteln tätig.

Von 2005 an verantwortete Dekkers von Dubai aus das Unilever-Geschäft in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Darauf folgte eine Tätigkeit am Firmensitz in London als Vice President Global Customer Development Excellence. 2010 übernahm der gebürtige Niederländer die Rolle des Verkaufschefs in Thailand. (dpa/mfl)

Anzeige