Anzeige

Marketing im Mittelstand
Vaude-Chefin Antje von Dewitz veröffentlicht Biografie

Authentizität spielt für jedes Unternehmen eine große Rolle - vor allem mittelständische Unternehmen können damit punkten. Erst recht, wenn die Chefin selbst die Werte des Unternehmens verkörpert.

Text: W&V Redaktion

22. Mai 2020

Antje von Dewitz ruft zum Mutigsein auf
Anzeige

Das Thema Nachhaltigkeit steht bei der Outdoormarke Vaude ganz oben auf der Agenda. Antje von Dewitz und ihr Team möchten zeigen, dass sich ökonomischer Erfolg und ökologische und soziale Verantwortung – trotz aller damit verbundenen Herausforderungen – sinnvoll verbinden lassen. Ob große globale Themen wie der Klimawandel oder soziale Aspekte wie Familienfreundlichkeit oder Integration: Antje von Dewitz und Vaude beziehen klar Position und zeigen Haltung mit einer Chefin an der Spitze, die ihr Team immer wieder aufs Neue motiviert. 

Sie wollen wissen, wie zukunftsfähiges Marketing für den Mittelstand aussieht? Dann seien Sie dabei, wenn die Mittelstandskonferenz W&V MAKE digital stattfindet. Lernen Sie von den Besten, networken Sie und tauschen Sie sich aus. Sichern Sie sich Ihr Ticket jetzt hier!

Das Buch "Mut steht uns gut" ist sowohl eine Biografie als auch die Dokumentation der Haltung, die Antje Dewitz nicht nur selbst antreibt, sondern auch ihr Unternehmen definiert. "Ich wollte Vaude wie ein Glashaus gestalten, völlig transparent. Einfach, weil es nichts zu verstecken gibt und werteorientiert mit konsequenter Rücksicht auf Mensch und Natur gewirtschaftet wird. Ich hatte das Bild eines durch und durch nachhaltigen Unternehmens vor Augen und wollte objektiv sicherstellen, dass unsere Produkte ökologisch und fair hergestellt werden", schreibt sie.

Nachhaltiges Wirtschaften macht stark und zukunftsfähig

Bei Vaude zeigt sich, dass diese Kultur dem Unternehmen auch durch die schwere Zeit der Coronakrise hilft. Das Familienunternehmen ist wirtschaftlich gut aufgestellt und trotz hoher Umsatzverluste zuversichtlich. Aufgrund der Vertrauenskultur wird mobiles Arbeiten mit digitalen Tools schon seit langem gefördert – dadurch konnten die Mitarbeiter direkt ins Homeoffice wechseln. Dabei spielt die hohe Flexibilität, die bei Vaude schon bisher praktiziert wird, um Beruf und Familie beziehungsweise Privatleben zu vereinbaren, eine wichtige Rolle. Als Teil der Unternehmenskultur pflegt Vaude seit jeher langfristige Beziehungen mit seinen Partnern – so werden auch in Krisenzeiten nicht einfach Aufträge storniert, sondern gemeinsam Lösungen gesucht, sowohl mit Kunden als auch mit Lieferanten. 

Die Coronakrise regt viel Menschen dazu an, gewohnte Dinge zu hinterfragen und nachhaltiger zu leben. "Wir gehen davon aus, dass sich der bewusste Konsum mittelfristig verstärken und die Nachfrage nach ökologischen und fairen Produkten befördern wird. Es stimmt mich optimistisch, dass Themen wie Nachhaltigkeit und Umweltschutz bei Bürgern und Konsumenten in dieser Krise nicht wie befürchtet in den Hintergrund rücken, sondern sogar noch wichtiger werden. Nun kommt es darauf an, dass auch die politischen Entscheidungen daran ausgerichtet werden", fordert Antje von Dewitz.

"Mit meinem Buch schreibe ich über unsere Erfahrungen auf dem Weg zu einem durch und durch nachhaltigen Unternehmen. Dieser Weg war oft mühsam und anstrengend. Doch es hat sich gelohnt. Es hat mir gezeigt, dass wir gemeinsam enorm viel bewegen können und dass jeder Einzelne von uns Einfluss hat. Genau dazu möchte ich Mut machen, dass wir uns der eigenen Werte bewusst werden, Stellung beziehen, unseren eigenen Weg gehen und uns nicht von Widerständen abhalten lassen. Ich spüre immer wieder: Wir sind viele! Das macht mir Mut!"

Anzeige