Anzeige

Social-Media-Kampagne
Verbände starten Kampagne gegen Reisestornierungen

Der Deutsche Reiseverband und der Deutsche Tourismusverband haben eine Kampagne lanciert, in der sie die Kunden dazu aufrufen, ihre bereits gebuchten Reisen nicht zu stornieren, sondern aufzuschieben.

Text: W&V Redaktion

25. März 2020

Eines der Kampagnenmotive des Deutschen Reiseverbandes anlässlich der Corona-Krise.
Anzeige

Ziel der Kampagne ist es, auf diese Weise die Liquidität der von der Corona-Krise besonders betroffenen Firmen aus der Reisebranche für die kommenden Monate zu sichern.

"Die aktuelle Krise ist beispiellos für die Reisewirtschaft", heißt es dazu auf der Aktions-Website des Deutschen Reiseverbandes (DRV). Der DRV und der Deutsche Tourismusverband stellen ihren Mitgliedern eine Reihe von Kampagnenmotiven zur Verfügung, die auf die verschiedenen Reisearten abzielen. Die Motive mit dem Kampagnen-Hashtag #verschiebdeinereise gibt es jeweils für Facebook, Instagram und Twitter.

Hier kann man sie kostenlos herunterladen.

Die aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise:

Anzeige