Anzeige

Kreation des Tages
Video statt Parade: Guinness feiert den St. Patrick’s Day

Angesichts der Corona-Krise fällt der diesjährige St. Patrick's Day aus. Mit einem emotionalen Video erinnert Guinness, worum es wirklich geht: Zusammenhalt, Widerstandsfähigkeit und aufeinander achtgeben.

Text: W&V Redaktion

17. März 2020

Guiness ruft zum diesjährigen St.Patrick's Day zum Zusammenhalt auf.
Anzeige

Der am 17. März stattfindende St. Patrick's Day bringt traditionellerweise Menschen auf der ganzen Welt zusammen, um das irische Lebensgefühl zu feiern. Neben irischem Bier, lustigen Hüten und Spezialitäten von der grünen Insel sind vor allem die Paraden und Besäufnisse in den Pubs die absoluten Highlights. Viele Paraden jedoch wurden abgesagt, Aufrufe zu sozialer Distanzierung und Isolation sowie Schließung gastronomischer Betriebe sorgen dafür, dass die Menschen zu Hause bleiben.

Dieses Jahr soll sicher gefeiert werden

Macht nichts, sagt die Brauerei Guinness und erinnert daran, dass es beim St. Patrick's Day um Gemeinschaft geht. Und Gemeinschaft bedeute eben auch, aufeinander achtgeben. Die irische Brauerei veröffentlichte auf Facebook ein knapp eineinhalb Minuten langes Video unter dem Namen "We'll march again". Darin zu sehen: Filmmaterial vergangener St. Patrick's Days, das dazu ermutigt, trotzdem zu feiern. Nur eben anders und sicher.

Als Antwort auf die Frage "Was brauchen Sie also wirklich für eine St. Paddy's Day-Aufmunterung?" empfiehlt das Video: "Ein Pint? Sicher, wir nehmen eins. Etwas Corned Beef? Ja, wenn Sie es anbieten. Irische Musik? Wir singen mit. Eine große Parade? Keine Sorge, wir werden wieder marschieren. Am St. Patrick's Day sind wir alle Iren, aber vergessen wir nicht, dass wir alle täglich Menschen sind.

Eine halbe Million US-Dollar als Unterstützung für Guinness-Gemeinden

Darüber hinaus kündigte der Betrieb, der zum Spirituosenkonzern Diageo gehört, an, eine halbe Million Dollar an die Gemeinden zu spenden, in den Guinness-Mitarbeiter arbeiten, um ihnen in der Corona-Krise wirtschaftlich unter die Arme zu greifen.

"Wir wissen, dass sich der St. Patrick's Day in diesem Jahr anders anfühlt", sagte Guinness in einer Erklärung zu dem Video. "Aber wir sind seit 260 Jahren dabei und haben mit der Zeit gelernt, dass wir ziemlich taff sind, wenn wir zusammenhalten. Wie auch immer ihr den St. Patrick's Day in diesem Jahr feiern wollt, bleibt in Sicherheit und seid gut zueinander. Guinness stellt heute über unseren Guinness Gives Back Fund 500.000 Dollar bereit, um den Gemeinden zu helfen, in denen wir leben, arbeiten und feiern."

Nicht zuletzt geht es in der kleinen Kampagne auch um Widerstandsfähigkeit: "Und wir? Wir haben schon vor langer Zeit einen Pachtvertrag für 9.000 Jahre für unsere Brauerei unterzeichnet, also gehen wir nirgendwo hin. Alles Gute zum St. Patrick's Day."

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Mit der #StacheForCharity-Aktion sollen weitere 100.000 Dollar zusammenkommen

Dazu ruft die Brauerei auf, an der Aktion "Stache for Charity" teilzunehmen. Alle, die über 21 Jahre alt sind, sind dazu aufgerufen bis 31. März 2020 in den sozialen Netzwerken ein Foto ihres Schnurrbartes, ob echt, aufgemalt oder aus Bierschaum, zu teilen. Für jeden mit dem Guinness-Account und dem Hashtag #StacheForCharity versehenen Post, kündigte Guinness an, einen US-Dollar bis zu einer Höhe von 100.000 Dollar an den Guiness Gives Back Fund zu spenden.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Anzeige