Anzeige

"Project Geländewagen"
Virgil Abloh und Mercedes-Benz gestalten ein Kunstwerk

Universalkünstler Virgil Abloh trifft beim "Project Geländewagen" auf Mercedes-Chefdesigner Gorden Wagener. Das Duo soll ein Kunstwerk entwerfen, das im September versteigert wird - um Künstler zu unterstützen.

Text: W&V Redaktion

28. Juli 2020

Mercedes-Designer Gorden Wagener (l.) und Virgil Abloh bilden ein Kreativduo (Foto: Bafic).
Anzeige

Mercedes-Benz arbeitet mit Multitalent Virgil Abloh zusammen. Im Rahmen der Initiative "Project Geländewagen" entsteht ein Kunstwerk auf Basis der G-Klasse. Universalkünstler Abloh wird dabei von Gorden Wagener, Chief Design Officer von Mercedes-Benz, unterstützt. So soll die Welt der Mode und der Kunst mit der des Automobils verschmelzen.

Die Enthüllung der Kreation kündigt die Automarke für den 8. September 2020, um 16:00 Uhr (MEZ) an - jeder soll dabei über das Netz zuschauen können. Das Kunstwerke stehe für eine "neue Vision von Luxus, die sich durch den Austausch von Ideen und Disziplinen definiert", verkündet das Unternehmen.

Mercedes-Benz versteigert im Anschluss an die Präsentation eine maßstabsgetreue Replik. Sämtliche Erlöse gehen an eine gemeinnützige Organisation zur Förderung der Künste. Der Gewinner der Modellversteigerung erhält zudem Zugang zu den beiden Kreativen, inklusive einer persönlichen Einführung.

Im Kunstwerk sollen sich Kernelemente der Mercedes-Benz DNA wiederfinden: erlesene Materialien, erstklassige Verarbeitung und hochentwickeltes Design. 

"Die Zusammenarbeit mit Virgil Abloh, einem der einflussreichsten und inspirierendsten Kreativen unserer Zeit, verkörpert Mercedes-Benz' Vorstellung von Zeitgeist, Co-Creation und modernem Luxus – für unsere Produkte und für unsere Marke", so Bettina Fetzer, Vice President Marketing Mercedes-Benz AG. 

"Mercedes-Benz ist eine Marke, die für Luxus und herausragende Leistung steht", sagt Virgil Abloh. "Ein perfektes Vehikel, um die Vorstellungen moderner Künstler von künftigen Stilwelten in das konzeptionelle Fahrzeugdesign einfließen zu lassen.”

"Mercedes-Benz ist heute sehr viel mehr als ein Hersteller von Luxusfahrzeugen. Es ist eine Design- und Luxusmarke. Ein wichtiger Grund für unsere Erfolgsgeschichte ist unsere ästhetische Seele und der einzigartige Stil unseres Hauses", erklärt Gorden Wagener. "Der nächste Schritt bei der Weiterentwicklung des Mercedes-Benz Designs ist unsere Zusammenarbeit mit Virgil Abloh. Gemeinsam wollen wir etwas erschaffen, das es in dieser Form in unseren beiden Branchen noch nie gegeben hat”, so Gorden Wagener.

Abloh ist Künstler, Architekt, Ingenieur, Creative Director und Modedesigner. Das Museum of Contemporary Art Chicago zeigte im Sommer 2019 eine als Wanderausstellung ausgelegte Retrospektive seiner Arbeiten – eine der meistbesuchten Ausstellungen in der Geschichte des Museums. Derzeit ist Abloh Chief Creative Director und Gründer des Labels Off-White sowie künstlerischer Leiter der Herrenmoden-Kollektion von Louis Vuitton.

Zuletzt hatte Abloh unter anderem einen Teppich für Ikea entworfen - und für einen Ansturm gesorgt. Der Händler legte dann mit weiteren Produkten nach.


Autor: Ulrike App

ist bei W&V Online für Digitalthemen zuständig. Und das hat nicht nur mit ihrem Nachnamen zu tun, sondern auch mit ihrer Leidenschaft für Gadgets und Social Media. Sie absolvierte vor ihrer Print-Zeit im Marketing-Ressort der W&V die Berliner Journalisten-Schule und arbeitete als freie Journalistin.

Anzeige