Anzeige

Jung von Matt
Vodafone wirbt für den nahtlosen Netz-Wechsel

Tage oder gar Wochen ohne Internet? In Zeiten von Homeoffice und Home Schooling undenkbar. In der neuen Vodafone-Kampagne von Jung von Matt dreht sich alles um den einfachen Anbieter-Wechsel.

Text: W&V Redaktion

17. Februar 2021

Wie "Bingen ohne Buffern": Vodafone stellt in einer neuen Kampagne den sorgenfreien Anbieter-Wechsel in den Mittelpunkt.
Anzeige

Wer kennt das nicht: Den Internet-Anbieter zu wechseln ist irgendwie immer nervig. Besserer Leistung und attraktiveren Konditionen steht Aufwand, Stress, und die Angst, ohne Netzversorgung zu sein, gegenüber. Vodafone setzt in einer neuen crossmedialen Kampagne genau auf diesen Pain Point und verspricht einen Wechsel ohne Chaos.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Wie "Bingen ohne Buffern", "Dating ohne Smalltalk", "Raketenstart ohne Countdown": Vodafone bewirbt den Service mit zwei TV-Spots und Visuals, die mit passenden Analogien aufwarten.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Agenturseitig waren Jung von Matt (Konzeption), Lux von Morgen (Produktion), Modest Department & Slaughterhouse (Post-Produktion), White Horse Music ( Musikscouting) sowie Carat ( Media) beteiligt. Die Kampagnenmusik liefern SUPER-HI & NEEKA mit dem Song "Following the Sun".


Autor: Alessa Kästner

ist Absolventin der Burda Journalistenschule und volontierte beim Playboy. Die gebürtige Münchnerin schrieb für Magazine wie ELLE, Focus oder Freundin und schnupperte im Anschluss noch ein wenig Agenturluft bei Fischer Appelt. Ihre Kernthemen als W&V-Redakteurin: Digital Lifestyle, New Work und Social Media.

Anzeige