Anzeige

Vereinsprämie
Volkswagen unterstützt Amateurclubs

Volkswagen wird zum Wohltäter im Amateur-Fußball. 300 Euro legt der Autobauer in die Vereinskasse, wenn ein Clubmitglied ein Fahrzeug erwirbt. Auch ein Training mit Bundestrainer Löw gibt es zu gewinnen. 

Text: W&V Redaktion

25. Februar 2020

Bundestrainer Joachim Löw wird einem Verein einen Besuch beim Training abstatten.
Anzeige

Zum Start in das EM-Jahr 2020 hat sich Volkswagen zum Ziel gesetzt, den Amateur-Fußball zu fördern: Fußballklubs erhalten 300 Euro, wenn eines ihrer Vereinsmitglieder, oder Verwandte ersten Grades, einen Neu- oder Jahreswagen von Volkswagen erwirbt. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Fahrzeug gekauft, geleast oder finanziert wird. Der Kunde muss seinem Händler einen Nachweis seiner Vereinsmitgliedschaft oder etwa der seines Kindes vorlegen – dann zahlt VW die Prämie in Höhe von 300 Euro an den entsprechenden Verein. Die Aktion läuft bis zum 30. Juni.

"Mit der Volkswagen Vereinsprämie wollen wir die Klubs an der Fußball-Basis unterstützen", betont Holger B. Santel, Leiter Vertrieb und Marketing Volkswagen Deutschland: "Viele Klubs im Amateurbereich sind finanziell nicht auf Rosen gebettet. Da fehlt es zuweilen sogar am Geld, um Hütchen für das Training oder neue Trikots für die Jugendmannschaft anzuschaffen. Unsere Vereinsprämie kommt da also ganz gelegen."

Unter allen VW-Kunden, die sich die 300-Euro-Prämie für ihren Verein sichern, wird ein Trainingsbesuch von Bundestrainer Joachim Löw verlost. "Das wird für die Gewinner sicherlich ein einmaliges Erlebnis. Es können nicht viele Amateurfußballer von sich behaupten, mal vom Bundestrainer Tipps und Tricks bekommen zu haben", sagt Santel.

VW ist offizieller Mobilitätspartner des Deutschen Fußball-Bundes und hat sich auf die Fahne geschrieben, den Fußball in seiner gesamten Breite zu fördern. "Unser Motto lautet: 'Fußball, das sind wir alle.' Das heißt für uns, dass wir nicht nur die Nationalmannschaften des DFB unterstützen, sondern auch den Amateurfußball", sagt Santel. Die nun gestartete "Volkswagen Vereinsprämie" sei dabei nur einer von vielen Bausteinen. So wurden laut VW bereits im vergangenen Jahr mehr als 5.000 Amateurteams mit neuer Spielkleidung ausgerüstet. 


Autor: Maximilian Flaig

ist seit 2018 W&V-Redakteur und verbringt in dieser Funktion die meiste Zeit des Tages im Agenturressort. Dort versorgt ihn die kreativste Branche der Welt zuverlässig mit guten Geschichten - oder mit Zahlen für diverse Rankings. Sport- und Online-Marketing interessieren den gebürtigen Kölner besonders. 

Anzeige