Anzeige

E-Mobilitäts-Kampagne
VW und A-ha: Zwei Ikonen finden zusammen

Was haben der neue Volkswagen ABT e-Caravelle 6.1 und die norwegische Kultband A-ha gemeinsam? Eine ganze Menge, wie uns die neue E-Mobilitäts-Kampagne aus dem Hause Grabarz& Partner verrät.

Text: W&V Redaktion

18. Juni 2020

A-ha und der VW Bulli: Zwei Ikonen finden zusammen.
Anzeige

Den Song "Take on me" von A-ha dürfte eigentlich nahezu jeder kennen. Vor 35 Jahren entstand der Ohrwurm, der damit exakt die Hälfte Zeit des legendären VW Bulli auf dem Buckel hat. Letzterer heißt heute allerdings nicht mehr Bulli, sondern Caravelle, und dennoch bleibt er, ebenso wie die Band a-ha, eine absolute Ikone seines Gebiets. Und beide erfinden sich immer wieder neu: Die Band, die den Welterfolg Take on me gerade vollkommen neu interpretiert hat, und der einstige Bulli, der als Caravelle in der aktuellen Version 6.1 komplett elektrisch unterwegs ist. Und das passt nicht zuletzt deshalb perfekt zusammen, weil A-ha aus dem Elektromobilitäts-Musterland Norwegen stammt und sich in ihrem Heimatland für E-Autos stark gemacht hat. "Bereits seit den 90er-Jahren sind die Bandmitglieder Wegbereiter in diesem Bereich in Norwegen – einem Land, in dem heute jeder zweite Neuwagen elektrisch fährt. Beide Aspekte gemeinsam bilden nun den perfekten Rahmen unserer Elektromobilitäts- Kampagne, in deren Mittelpunkt auch die elektrischen Varianten unseres Transporters stehen. Der Kampagnenclaim fasst es treffend zusammen: The Icon, updated. Driven by electricity," erläutert Stefan Pfeiffer, Leiter Marketing Volkswagen Nutzfahrzeuge.

Gelungene Dokumentation für alle Musik-Fans

Im Mittelpunkt der Kampagne steht die vierminütige Dokumentation "How to become iconic?", in der A-ha mit der neuen Version seines bekanntesten Liedes und Volkswagen mit dem elektrischen ABT e-Caravelle 6.1 zu sehen und vor allem auch zu hören sind. Dabei erfahren nicht nur A-ha-Fan" jede Menge interessante Details zu den Anfängen und der großen Karriere der dreiköpfigen Band, die im Film mit dem e-Caravelle durch ihr wunderschönes Heimatland cruisen. Zu sehen ist die Dokumentation bei YouTube, bei Facebook sowie auf Instagram, darüber hinaus wird die Kampagne im Web mithilfe von Bumper Ads, True View Ads, Digital Banner, einem Web Special  sowie Social Media Ads und Posting verlängert. Verantwortlich auf Agenturseite ist wie immer Grabarz & Partner.   

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Anzeige