Anzeige

Ab Februar 2020 im Handel
Warsteiner stellt neue Bier-Sorte vor

Warsteiner bringt Anfang 2020 eine neue Biersorte auf den Markt: Das naturtrübe "Brewers Gold" wird mit einer kanalübergreifenden Kamapagne eingeführt und soll auch Jüngere  ansprechen.   

Text: W&V Redaktion

11. November 2019

(v.l.n.r.): Michael Grupp (Vertriebsdirektor Handel), Marcus Wendel (Marketing Director), Catharina Cramer (Inhaberin), André Hilmer (Vertriebsdirektor Gastronomie), Christian Gieselmann (Sprecher der Geschäftsführung/Geschäftsführer Marketing & Vertrieb)
Anzeige

Warsteiner bringt zu Jahresbeginn 2020 mit "Brewers Gold" ein naturtrübes Bier auf den Markt. Die neue Sorte zeichne sich durch feine Karamell- und Honignoten aus, teil die Brauerei mit. Außerdem sorge der verwendete Aromahopfen für einen würzig-fruchtigen Geschmack. Begleitet wird die Produkteinführung durch TV-, Außen-, Print- und Digitalwerbung sowie POS-Aktionen. 

"Spezialitätenbiere sind anhaltend beliebt und zählen zu den Wachstumssegmenten im Biermarkt. Ein Markt, den wir zu Jahresbeginn mit unserer neuen Bierspezialität Warsteiner Brewers Gold aktiv mitgestalten werden. Unser naturtrübes Bier ist bewusst modern gestaltet und verzichtet auf brauhistorische Rückblicke", so Marcus Wendel, Marketing Director der Warsteiner Gruppe. So bediene man die steigende Nachfrage nach naturtrüben Bieren und erreiche eine jüngere Zielgruppe. 

Die neue Sorte enthält laut Warsteiner 5,2 Volumenprozent Alkohol sowie 12,4 Prozent Stammwürze. Das Bier soll ab Februar 2020 in der 0,33-Liter-Flasche im 6er-Pack und im 20 × 0,5-Liter-Mehrwegkasten im Handel sowie im 30-Liter-Keg-Fass für die Gastronomie verfügbar sein, heißt es. 

Anzeige