Anzeige

Kreation des Tages
Warum der Weihnachtsmann jetzt in Litauen wohnt

Das Touristikunternehmen Go Vilnius hat mit Telko-Anbeiter Tele2 einen witzigen Spot gedreht, der Lust auf Weihnachtsurlaub in der Stadt macht.

Text: W&V Redaktion

2. Dezember 2019

Santa's neuer Hauptwohnsitz in Litauen - oder?
Anzeige

Wie, der Weihnachtsmann wohnt in Lappland? Das kann ja nicht ganz stimmen. Die Reise, die die amerikanische Touristengruppe gebucht hat, führt sie jedenfalls nicht nach Lappland, sondern nach Litauen. Ist ja dasselbe, oder? Na gut – fast dasselbe…?

Dieser Überzeugung ist die Familie jedenfalls in dem Spot, den das litauische Touristikunternehmen Go Vilnius zusammen mit dem Telekommunikationsunternehmen Tele 2 und der Agentur Adel Taivas Ogilvy produziert hat. Auch noch dann, als sie in der litauischen Hauptstadt Vilnius ankommen.

Schön, vielleicht liegt nicht ganz so viel Schnee wie erwartet. Aber ansonsten ist es doch alles sehr weihnachtlich geprägt. Das stellen sie fest, als sie im stimmungsvoll beleuchteten Weihnachtsbähnchen, äh, dem Santa Express, zur Stadtrundfahrt aufbrechen.

Dabei begegnen ihnen weitere eindeutige Sehenswürdigkeiten. Etwa die Kuchen, die in ihre Form an Tannenbäume erinnern: Santa Cakes! Das nationale Basketball-Team in seinen grünen Trikots: die Elfen, die dem Weihnachtsmann beim Geschenkeausliefern helfen! Ok, jeder von ihnen ist an die zwei Meter groß, aber – ach, egal!

Als sie am Ende der Tour an der Haltestelle Santariškės ankommen, sind sie jedenfalls endgültig überzeugt: Ein Ort mit diesem Namen kann ja nur der neue Wohnsitz des Weihnachtsmanns sein. Dass Santariškės das Klinikviertel der Stadt Vilnius ist, muss man ihnen ja nicht unbedingt verraten…

Ein Spot, der so geschickt und witzig mit den Wahrzeichen und Angeboten der Stadt spielt, dass man am Ende am liebsten sofort dorthin aufbrechen möchte, um das Weihnachtsfeeling auszukosten. Dagegen kann Lappland einpacken.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Anzeige