Anzeige

Personal-Skills
Was ein E-Mail-Marketer können muss

E-Mail-Marketing muss heute mehr, als nur verkaufen. Und mit immer mehr Kanälen verknüpft werden. Der BVDW hat die aktuell wichtigsten Fähigkeiten eruiert, die ein ein E-Mail-Marketing-Manager haben muss.

Text: W&V Redaktion

18. April 2019

Anzeige

Redakteure, Kampagnen-Manager, Product-Owner - im E-Mail-Marketing gibt es viele Aufgaben. Und diese wandeln sich ständig  - denn E-Mail-Marketing darf nicht mehr isoliert betrachtet werden. KI, Voice-Marketing und Messenger werden wichtiger. Welche Skills ein E-Mail-Marketer unbedingt haben sollte, hat der  Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) zusammengefasst:

1. Analyse + Konzeption

Der Umgang mit Zahlen ist Alltag. Ein E-Mail-Marketing-Manager muss in der Lage sein, aus Zahlen Zusammenhänge abzuleiten und Optimierungsmaßnahmen zu initiieren. Er muss langfristig und strategisch denken, aktuelle Marktentwicklungen einbeziehen.

2. Die Technik und das Recht im Griff 

Der Umgang mit E-Mail-Versandsystemen kann schnell kompliziert werden. Ein technisches Grundverständnis von Marketing Automation, CRM-Systemen, HTML und CSS ist essentiell. Zudem existieren nicht mehr nur einfache Versandsysteme, sondern auch umfangreiche Marketing Clouds, die mit anderen Plattformen verknüpft sind und interagieren. Die rechtlichen Grundlagen müssen klar sein: Wann darf eine E-Mail an wen versendet werden, wann nicht?

3. Kreativität und Textsicherheit

E-Mail-Marketing ist auch immer redaktionelles Denken. Was will die Zielgruppe, welche Information muss direkt ins Auge springen? Es zählt nicht mehr nur der reine Abverkauf, Unternehmen müssen auch auf inhaltlicher Ebene punkten.

Gerade der Punkt technisches Verständnis hat im Vergleich zu den letzten Jahren deutlich an Bedeutung gewonnen. Die Frage, wie E-Mail mit anderen Kanälen wie beispielsweise Programmatic Advertising oder Messengern zusammenspielt, ist entscheidend. Apps, Social, Website oder Shop: Alle Kanäle müssen berücksichtigt werden.

Die wichtigsten Skills für die nahe und mittlere Zukunft

Und künftig? „In Zukunft wird vor allem alles im Zusammenhang mit Daten und der Strukturierung von Daten eine größere Rolle spielen", sagt Romain Vallé (United Internet Media), Stellvertretender Vorsitzender der Fokusgruppe E-Mail im BVDW. „Kenntnisse im Bereich Programmatic Advertising werden wichtiger. Der richtige Einsatz von Realtime-Mechanismen und Contextual, also die Nutzung von Live-Daten wie zum Beispiel Wetter, wird entscheidend." Der perfekte E-Mail-Marketing-Manager der Zukunft kennt sich außerdem aus mit: Voice-Anwendungen, Künstliche Intelligenz, Messengern und ist ein Networking-Spezialist, so die Prognose der Experten der Fokusgruppe E-Mail im BVDW.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Anzeige