Anzeige

TV-Werbespektakel
Werbeplätze rund um den Super Bowl fast ausgebucht

Größter Werbungtreibender in diesem Jahr ist der Getränkehersteller Anheuser-Busch Inbev. Der Preis eines 30-Sekunden-Werbeplatzes liegt bei 5,2 Millionen Dollar.

Text: W&V Redaktion

14. Januar 2019

Das 2017 fertiggestellte Mercedes-Benz Stadium in Atlanta/Georgia ist Austragungsort des Super Bowl LIII.
Anzeige

Drei Wochen vor dem Super Bowl LIII am 3. Februar sind bereits 90 Prozent der Werbeplätze im Umfeld des Spiels verkauft. Dies meldet das TV-Network CBS, das in diesem Jahr das Finale der amerikanischen Profiliga National Football League (NFL) live überträgt.

Der durchschnittliche Preis eines 30-Sekunden-Spots liegt laut Aussagen der Mediaagenturen bei 5,2 Millionen Dollar. Das ist geringfügig mehr als im vergangenen Jahr, als der Super Bowl vom TV-Network NBC übertragen wurde.

Größter Werbungtreibender dürfte dieses Jahr der Getränkehersteller Anheuser-Busch Inbev sein, der allein acht Spots mit einer Gesamtlaufzeit von fünfeinhalb Minuten für seine Marken Budweiser, Bud Light, Michelob Ultra, Stella Artois and Bon & Viv Spiked Seltzer gebucht hat.

Audi und Mercedes-Benz sind zurück

Mit dabei sind auch die deutschen Autobauer Audi und Mercedes-Benz, die beide im vergangenen Jahr auf Werbung im Umfeld des Super Bowl verzichtet hatten. Audi of America greift dabei das Thema Elektrifizierung auf (W&V Online berichtete). Im Mittelpunkt steht das vollelektrische SUV Audi E-Tron. Kreiert wurde der 60-sekündige Spot von der Agentur Venables Bell & Partners aus San Francisco.

Die Rückkehr von Mercedes-Benz war unvermeidlich, denn das NFL-Finale findet in diesem Jahr im Mercedes-Benz Stadium in Atlanta/Georgia statt, dem Hauptsitz des Autobauers in den USA. Die Leadagentur von Mercedes-Benz in den USA ist Merkley & Partners. Details zu Inhalt und Länge des Spots wurden bislang noch nicht mitgeteilt.

Während des Super Bowl 2017 hatte Mercedes-Benz einen viel beachteten Spot gezeigt, der gemeinsam von Merkley & Partners und der deutschen Leadagentur Antoni kreiert worden war. Beworben wurde damals der GT Roadster zum Sound von Steppenwolfs "Born to Be Wild" in einem Spot mit "Easy Rider"-Star Peter Fonda:

Der Super Bowl wird bei CBS in diesem Jahr aber nicht allein im Mittelpunkt des Hauptprogramms stehen, sondern schon ab dem 28. Januar auch bei CBS Sports HQ, dem 24-Stunden-Live-Streaming-Sportprogramm des Networks. Geplant sind hier mehr als 30 Stunden Live-Berichterstattung direkt aus dem Mercedes-Benz Stadium.

Am Austragungstag des Finales am 3. Februar wird es beispielsweise eine zehnstündige Pregame-Show unter den Titel "The CBS Sports HQ Extravaganza" geben, die bereits morgens um 8 Uhr beginnt. Im Anschluss des Finales folgt bis Mitternacht eine entsprechende Postgame-Show.

Anzeige