Anzeige

#PayNowEatLater
Werbespots zur Rettung der Gastronomie

Die gemeinnützige Initiative #PayNowEatLater will unseren Gastronomen helfen, die existenzbedrohende Corona-Krise zu überstehen. Mit dabei sind nun auch RTLZWEI und El Cartel Media. 

Text: W&V Redaktion

17. April 2020

Jetzt zahlen, später essen: Mit Gutscheinen gegen Gastronomie-Pleiten.
Anzeige

Der Name der Non-Profit-Initiative sagt alles: Heute einen drei Jahre gültigen Essensgutschein seines Lieblingsrestaurants kaufen und diesen erst irgendwann nach Beendigung der Corona-Krise einlösen. Das ist zwar kein Allheilmittel zur Krisenbewältigung, aber es dürfte vielen Gastronomen dabei helfen, die einnahmelose Zeit zu überstehen und die trotzdem anfallenden Rechnungen zu bezahlen.

Mit an Bord bei dieser Initiative sind nun auch RTLZWEI sowie dessen Vermarkter El Cartel Media. Gemeinsam wollen sie mit bundesweiten Webespots sowie Werbefläche im Addressable TV dafür sorgen, dass noch mehr Restaurantgutscheine ihre Abnehmer finden. Daneben werden in Berlin, Hamburg und München über Smart TVs Spots lokaler Betriebe zielgenau vor Ort ausgespielt. "Wir alle wünschen uns, dass wir schnell zur Normalität zurückkehren. Dafür brauchen wir auch die Wirte in der Nachbarschaft. In diesen Tagen brauchen sie uns. Deshalb unterstützen wir #PayNowEatLater sehr gerne mit unseren Medialeistungen", sagt Stephan Karrer, Geschäftsführer El Cartel Media.  

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Alle Entwicklungen im Liveblog:

Anzeige