Anzeige

Influencer Marketing
Wie Aldi sich den Meme-Hype zunutze macht

Der Discounter kooperiert mit der Instagram-Seite Alman Memes - und das passt wie die Faust aufs Auge: Mit Selbstironie und typisch deutschen Klischees zeigt Aldi, wie gutes Influencer Marketing funktioniert.

Text: W&V Redaktion

23. Januar 2020

Aldi setzt erfolgreich auf Influencer Marketing.
Anzeige

Mit ihren lustigen, selbstironischen Memes bringen Sina Scherzan und Marius Notter mit ihrer Instagram-Seite Alman Memes 2.0 jeden Tag über 470.000 Follower zum Lachen. Diesen Erfolg macht sich jetzt auch Aldi zunutze. Im Zuge einer bezahlten Kooperation veröffentlichte der Discounter ein Gif in klassischer Alman-Meme-Manier. Clever: Erst der Text darunter zeigt, dass es sich um eine Werbung für Aldi handelt. Die Aktion kommt bei der Community gut an - der Post hat bereits über 325.000 Aufrufe und über 1000 Kommentare.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Authentizität und Markenfit

Der Begriff Alman wurde ursprünglich in der türkischen Community als Synonym für besonders klischeehaftes deutsches Verhalten verwendet. Personifiziert werden die Klischees in Form der Figuren Alman_Anette und Alman_Achim, die die Instagram-Follower jedes Mal aufs Neue feiern. Aldi hat mit der Kooperation bewiesen, dass das Bewerben von Produkten auf Instagram immer noch funktioniert - wenn es authentisch ist und der Markenfit stimmt. Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist, dass lustige Memes häufiger geteilt werden als klassische Influencer Posts und so automatisch noch mehr Reichweite generiert wird. Auch Alman Memes hat dieses Prinzip früh erkannt und in der Vergangenheit bereits mit der Schnäppchen-Plattform Mydealz kooperiert.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Mehr zum Thema "SOCIAL - Wie man Menschen zusammenbringt" erfahren Sie bei der Munich Marketing Week vom 29. Juni bis 1. Juli (zum Early-Bird-Ticket)

Sie wollen selbst zum Influencermarketing-Experten werden? Was hinter dem Buzzword steht, warum Sie Instagram, TikTok und Fortnite kennen sollten und mehr finden Sie im aktuellen Report "Influencermarketing" oder Sie besuchen das W&V Seminar How to … Influencermarketing.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Anzeige