Anzeige

Plattenmarketing
Wie Coldplay kunstfertig den Hype um ihr neues Doppelalbum entfacht

Wie kündigt man heutzutage zeitgemäß das neue Album einer Kultband an? Natürlich mit einem auf Schreibmaschine getippten Brief.

Text: Anonymous User

24. Oktober 2019

Coldplay kündigt ein Doppelalbum an.
Anzeige

Mit einer ungewöhnlichen Kampagne kündigt die britische Popband Coldplay ihr erstes Doppelalbum seit vier Jahren an. Zahlreiche Mitglieder von Fanclubs der Band erhielten einen mit Schreibmaschine verfassten Brief, indem Chris Martin, Jonny Buckland, Guy Barryman und Will Champion den baldigen Album-Release verkündeten. "We've been working on a thing called Everyday Life for 100 Years", war darin zu lesen. Darauf folgte der Vorschlag, man könne in einer Kleinanzeige schreiben: "Doppelalbum zu verkaufen, ein sehr sorgsamer Besitzer." Zusätzlich gab die Band den Hinweis, das Album erscheine am 22. November.

Weil die Bandmitglieder aber nicht darauf vertrauten, dass die Fans tatsächlich Kleinanzeigen schalten, taten sie es selbst - weltweit. In Blättern wie der North Wales Daily Post, der französischen Le Monde oder dem australischen Sydney Morning Herald erschienen zweispaltige Anzeigen, die die Songtitel des neuen Albums auflisteten. Dieses ist geteilt in zwei Parts: Sonnenaufgang und Sonnenuntergang.

Auch in den Social-Media-Kanälen der Band rumort es. Seit dem 19. Oktober kursiert ein kurzes Teaser-Video zu "Everyday Life" mit einem altertümlichen Bandfoto und dem Schriftzug "November 22nd, 1919". Dieses Motiv wurde zusätzlich auch als Poster in Berlin, London, Hong Kong, Madrid, München, Sao Paulo und Sydney aufgehängt. Heute zwitscherte die Band auf Twitter, dass es nur noch 24 Stunden bis zur Rückkehr der Band Coldplay seien.

Die Fangemeinde im Social Web reagiert wie gewünscht. Sie retweetet, sie liked und sie kommentiert. Und am 22. November kauft sie hoffentlich auch.

Anzeige