Anzeige

"Du bist mehr als Dein Jobtitel"
Wie sich Unilever künftig als Arbeitgebermarke positionieren will

Unilever hat sein Employer-Branding-Konzept überarbeitet. Künftig soll die Individualität der Mitarbeiter und Bewerber im Mittelpunkt stehen.

Text: W&V Redaktion

26. April 2019

So zeigt sich Unilever künftig in seinen HR-Maßnahmen.
Anzeige

Das Thema Arbeitgebermarke ist den meisten Konzernen heute wichtiger denn je. Wer Mitarbeiter und Bewerber überzeugend ansprechen will, der sollte sich authentisch, aber auch so zeitgemäß wie möglich präsentieren. Unilever hat sein Employer Branding überarbeitet und tritt ab sofort auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit dem neuen Motto #YouAreMoreThanYourJobtitel auf. Die ersten Posts zur dazugehörigen neuen Recruiting-Kampagne laufen bereits auf Facebook, Instagram, Linkedin und Xing: 

Weitere Maßnahmen sollen folgen. International arbeitet Unilever schon seit dem vergangenen Jahr mit der neuen Idee. Für die deutschsprachige Umsetzung ist beim Unternehmen Isabel Hellmann verantwortlich, Talent Advisor Employer Brand. Agenturseitig betreut Dokyo in Hamburg das Projekt. Sie gehört zum angestammten Kreis der Unilever-Dienstleister in Deutschland. Kreativ gesehen ist der neue Auftritt nichts Besonderes, die Idee dahinter - die Individualität der Mitarbeiter und Bewerber soll künftig im Vordergrund stehen - kommt in der Branche dagegen gut an.

Anzeige