Anzeige

Neue Positionierung
Wie Track aus OLB eine nationale Bank macht

Aus der Region in die Welt. Die Oldenburgische Landesbank will bundesweit agieren und brauchte dafür einen neuen Markenauftritt. Den liefert Track.

Text: W&V Redaktion

4. Oktober 2019

Wenn aus Ihren Ideen Pläne werden. OLB präsentiert sich als Möglichmacher.
Anzeige

Die Bank OLB, früher vertrieblich auf die Weser-Ems-Region begrenzt, wandelt sich immer mehr zum deutschlandweit agierenden Finanzdienstleister. Eine folgenreiche Weiterentwicklung, die dafür sorgte, dass von der alten Positionierung "Heimat ist eine Bank" bis hin zum Logo auf einmal nichts mehr so recht passen wollte.

Da sich die OLB zukünftig als Möglichmacher unter den Banken definieren will, entwickelte die Hausagentur Track mit den Auftraggebern einen Claim, der genau das versprechen will: "Wenn aus Ihren Ideen Pläne werden."

Anders als andere?

"Es ging uns darum, einen differenzierenden, glaubwürdigen ganzheitlichen Markenauftritt für eine teilweise unbekannte Marke im neuen, deutschlandweiten Wettbewerb für die OLB zu entwickeln", sagt Phillip Schilling, Geschäftsführer von Track.

"Wir haben einen radikalen Schritt gewagt und von der Bildsprache bis zum Logo den Auftritt der OLB neu definiert", sagt Britta Poetzsch, CCO Campaign, in deren Team der neue Auftritt entstand.

Der Schwarz-Weiß-Look grenzt die OLB vom Werbeauftritt anderer Banken ab. Auch das Logo blieb nicht, wie es war. Mit seiner neuen quadratischen Form und den abgerundeten Ecken erinnert es jetzt an ein Smartphone-Icon. Das soll die Bank auf den ersten Blick als modernes Finanzinstitut positionieren, das neben der kompetenten Beratung auch auf digitale Angebote setzt.

Erstmals ließ die OLB auch einen 30-Sekünder entwickeln, der als Hybrid zwischen Image- und Produktfilm auf die neue OLB und ihre Baufinanzierung aufmerksam macht. Produziert wurde der Spot mit der Regisseurin Tanja Häring und der Filmproduktion McQueen.

Wenn aus Ideen Pläne werden.

Anzeige