Anzeige

We Are Food
Wird Alkoholfrei zum Mega-Trend?

In der Corona-Krise essen und trinken wir anders. Sebastian Heinz von Foodboom und Jochen Matzer von Red Rabbit sprechen über die Folgen. Heute: Das Trendpotenzial von alkoholfreien Marken und Produkten.

Text: W&V Redaktion

7. Dezember 2020

Experten sprechen über den Alkoholfrei-Trend.
Anzeige

Das Content-Format "We Are Food: Mission Talk" der Rezeptplattform Foodboom geht in eine neue Runde. Heute geht es um "Mindful Drinking" – und die Frage: Wird Alkoholfrei zum Mega-Trend?

Seit kurzem sprießen immer mehr Getränkemarken aus dem Boden, die Produkte mit wenig oder gar keinem Alkohol anbieten. Dabei überholt eine Innovation die andere. Jochen Matzer, Geschäftsführer der Agentur Red Rabbit und unser Food-Kolumnist, hat Experten aus jedem Segment eingeladen, um genau darüber zu sprechen.

Mit dabei: Helmut Adam, Investor der alkoholfreien Spirituosenmarke Undone, Tristan Brümmer, Co-Founder des funktionalen Bieres Joybraeu und Moritz Zyrewitz, Co-Founder der alkoholfreien Premiumwein-Marke Kolonne Null.

Sie berichten über den Wandel in der Branche, der Annahme im Markt, verraten uns Tipps zum Packaging sowie zum Erwartungsmanagement und erzählen uns, wie sie in die Zukunft blicken.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Foodboom-Gründer Sebastian Heinz und Agentur-Chef Matzer sprechen alle zwei Wochen mit ihren Gästen über den Wandel des Lebensmittelkonsums - und zwar jeden zweiten Mittwoch um 17:00 Uhr im Livestream auf YouTube.


Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.

Anzeige