Anzeige

Limited Edition
Wodka Gorbatschow tut sich mit Eko Fresh zusammen

Die Spirituosen-Marke Wodka Gorbatschow und Rapper Eko Fresh bringen gemeinsam eine Limited Edition heraus. Ab Mitte November gibt es "Der König von Wodka" im Handel zu kaufen. 

Text: W&V Redaktion

17. August 2020

Wodka Gorbatschow und Rapper Eko Fresh bringen gemeinsam eine Limited Edition heraus.
Anzeige

Die Spirituosen-Marke Wodka Gorbatschow hat sich mit Eko Fresh zusammengetan. Ab Mitte November steht das Ergebnis der Kooperation mit dem Musiker in den Regalen (UVP: 8,49 Euro).

Die neue Wodka Gorbatschow Limited Edition trägt die kreative Handschrift der Raplegende. Das limitierte Sammlerstück heißt "Der König von Wodka" - und spielt damit auf die Debut-Single des Rappers aus dem Jahr 2003 an. Der in Dunkelblau und Gold gehaltene Entwurf ist einer von drei Styles, die der Musiker gemeinsam mit einem Kreativ-Team für Wodka Gorbatschow entwickelte.

Er ging beim einem Community-Voting als klarer Sieger hervor, wie das Unternehmen betont. "Eko Fresh hat seinen besonderen Spirit und seine Kreativität in das Design der diesjährigen Wodka Gorbatschow Limited Edition mit einfließen lassen. Wir freuen uns sehr, dass 'Der König von Wodka' zum Community-Sieger gekürt wurde – die perfekte Symbiose aus Design, Musik und ausgezeichnetem Geschmack", so Jan Rock, Pressesprecher bei Henkell Freixenet.

Das Unternehmen hat den gesamten Entstehungsprozess in Kurz-Videos festgehalten. In Zusammenarbeit mit dem Multiplattform-Netzwerk Studio71, bei dem der Rapper unter Vertrag steht, entstand Content für Youtube und die Social-Media-Kanäle.

Für einen aufmerksamkeitsstark inszenierten Launch der limitierten Wodka Gorbatschow Design-Edition am Point-of-Sale sorgen Displays, die im Stil der Flasche gestaltet sind. Eine reichweitenstarke Digitalkampagne wird die Markteinführung unterstützend begleiten. 


Autor: Ulrike App

ist bei W&V Online für Digitalthemen zuständig. Und das hat nicht nur mit ihrem Nachnamen zu tun, sondern auch mit ihrer Leidenschaft für Gadgets und Social Media. Sie absolvierte vor ihrer Print-Zeit im Marketing-Ressort der W&V die Berliner Journalisten-Schule und arbeitete als freie Journalistin.

Anzeige