Anzeige

Mutige TikTok-Kampagne
Xatar verkauft Köfte bei Aldi und wirbt auf TikTok

Rapper Xatar bringt seine Haval Köfte nun auch in die Aldi-Nord-Truhen. Auf TikTok macht der Musiker zusammen mit dem Discounter Werbung für die Tiefkühlkost. Und bezieht sich dabei auf seine Zeit im Gefängnis.

Text: W&V Redaktion

18. November 2021

Rapper Xatar will aus seiner Marke "Haval Köfte" ein Franchise machen und bewirbt die Aufnahme ins Tiefkühlsortiment von Aldi Nord bei TikTok.
Anzeige

"Ein Köfte-Spieß erstmal, mit gar kein reden auch so. Haval gib mir einfach nur einen Köfte-Spieß." Das war die Antwort, die Rapper Xatar einer Reporterin auf die Frage gegeben hatte, was er denn als Erstes machen würde, sobald er nach acht Jahren aus dem Gefängnis entlassen wird. Aus dem in der deutschen Hip-Hop-Szene legendären Interview wurde ein Internet-Meme. Aus dem Meme wurde Ernst. 

Aldi Nord spinnt das Gefängnis-Interview weiter

Als der Musiker freigelassen wurde, eröffnete er zunächst mit dem "Haval-Grill" einen Köfte-Laden in Bonn. Im Sommer 2021 brachte er seine Fleischspezialität "Haval Köfte" und die vegetarische Variante "Haval Falafel" als Tiefkühlware in die Truhen von Kaufland. Ab dem 15. November wird es die Köfte und Falafel nun auch bei Aldi Nord zu kaufen geben. Dafür rührt der Musiker zusammen mit dem Discounter auf TikTok die Werbetrommel. Sowohl auf seinem eigenen Account mit über 420.000 Followern, als auch auf dem Account von Aldi Nord mit 256.000 Followern sieht man den 39-jährigen, wie er in Anspielung auf besagtes Interview eine Aldi-Mitarbeiterin fragt: "Was ist das Erste, was du machst, wenn du heute hier Feierabend machst?" 

"Haval, Aldi. Gib mir nur einfach nur ein Köftespieß", antwortet Aldi-Mitarbeiterin Anna. Mutig, von Aldi Nord, sich nicht nur auf die Produktkooperation mit dem umstrittenen Musiker, sondern auch in der Kommunikation auf Xatars kriminelle Vergangenheit einzulassen. Der Grund für Xatars Inhaftierung war ein spektakulärer Überfall auf einen Goldtransporter 2009

Kreation und Umsetzung stammen von Kolle Rebbe 

Nach eigener Aussage möchte der Rapper, der sich heute eher als Unternehmer sieht, ein Franchise-Unternehmen mit seinem Grill aufbauen und die Marke sogar ins Ausland exportieren. Erst im Sommer 2021 ging Xatar auf deutschlandweite "Köfte-Tour". Doch anstatt zu rappen, verteilte er in verschiedenen deutschen Städten Gratis-Tiefkühl-Köfte an seine Fans. Über sein Musiklabels fördert er außerdem Hip-Hop-Musiker:innen wie Schwesta Ewa und Mero. Im September 2021 investierte Giwar Hajabi, so der Xatars bürgerlicher Name, mit seiner Firma G-Ventures in ein Gaming-Start-Up.

Abgerundet wird die TikTok-Kampagne (für die Kolle Rebbe verantwortlich zeichnet) durch die Unterstützung des Influencers Qris. Der TikToker mit rund 205.400 Follower läuft nervös in einer Aldi-Filiale herum und überredet Xatar, ein Video mit ihm zu drehen. Im Austausch für ein möglicherweise viral gehendes Video erhält er lebenslang gratis die "Haval Köfte".

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Und was erhält Xatar im Austausch für Gratis-Köfte? Lebenslang virale TikToks!

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Marina Rößer

hat viele Jahre in einem Start-Up gearbeitet und ist daher besonders fasziniert von innovativen Digitalthemen und kreativen Marketingstrategien. Ihre eigene kreative Seite lebt die Diplom-Politologin beim Fotografieren und Kochen aus und bringt sich zudem Design und das Programmieren bei.

Anzeige