Anzeige

Energieanbieter
Yello will mit diesem TV-Spot aufmuntern

Unter dem Motto #stayhome #stayhappy startet der Energiedienstleister Yello eine TV-Kampagne, mit der er die Leute in der Krise ermutigen will. Realisiert hat den Spot Serviceplan Campaign Hamburg.

Text: W&V Redaktion

22. April 2020

Szene aus dem neuen Yello-Spot, der seit dieser Woche im Fernsehen läuft.
Anzeige

Der Energieanbieter Yello will mit einer emotionalen Kampagne allen Daheim-Gebliebenen zeigen, dass sich mit positiver Energie auch diese herausfordernde Situation meistern lässt.

Unter dem Motto #stayhome #stayhappy werden verschiedene Szenen aus dem Alltag zu Hause gezeigt: Geschwister, die zusammen mit dem Hund spielen, ein Mann, der seine WG-Mitbewohner mit einer Suppe überrascht sowie eine Szene, die Lust macht auf ein Entspannungsbad.

"Auch wenn die Krise aus dem einfachen Alltag eine große Herausforderung macht, bringt sie auch einige positive Elemente mit sich: Zeit für die Familie, Fürsorge und Entschleunigung", sagt Claudia Tillmann, Leiterin Brand Performance und Experience Design bei Yello.

Da derzeit keine Aufnahmen an Filmsets möglich sind, wurden für die Kampagne Bilder aus der "Erwarte mehr"-Kampagne in einen neuen, veränderten Rahmen gebracht. Der Spot läuft ab sofort bis zum 3. Mai auf allen reichweitenstarken Sendern. Über die Social-Media-Kanäle von Yello wird die Aktion entsprechend verlängert.

Für die Realisierung des Films ist Serviceplan Campaign Hamburg verantwortlich. Für Sound und Voice war Comevis aus Köln zuständig, für die Mediaplanung Pilot Hamburg.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.

Anzeige