Anzeige

Influencer-Marketing
YouTuber kämpfen mit Chemie gegen Aliens

Die Agentur KNSK und Endemol Shine Beyond lassen Influencer für "Chemie im Dialog" gegen Außerirdische antreten.

Text: W&V Redaktion

19. November 2018

Gegen diese Influencer haben Aliens keine Chance.
Anzeige

Die Image-Kampagne der Initiative "Chemie im Dialog", in der sich 24 Chemieunternehmen und  -verbände zur Präsentation ihrer Angebote zusammengeschlossen haben, geht in die nächste Runde: Seit 18. November ist die mittlerweile siebte Staffel der Influencer-Kampagne, die Agentur KNSK zusammen mit der Produktionsfirma Endemol Shine Beyond betreut, am Start.  

Gegenstand der Story mit dem Titel "Das sechste Element"  ist eine drohende Alien-Invasion, mit der mehrere Influencer klar kommen müssen. Die Leistungen der chemischen Industrie sind dabei "an handlungsrelevanten Stellen homogen in die Geschichte eingewoben", so die Macher des Auftritts.

Auch in den früheren Staffeln spielten Influencer die Hauptrollen. Diesmal sind frische Gesichter am Start: Mit von der Partie sind die YouTuber Joey's Jungle, Jay & Arya, Bonnytrash, Izzi und Jodie Calussi.

Nicht die einzige Veränderung. Neu ist etwa eine "Erzählklammer", die die Videos inhaltlich miteinander verbindet, und zwar mit einer sogenannten "Kreisdramaturgie". Das bedeutet, dass der Zuschauer mit jeder der Episoden starten kann und am Ende immer wieder zum Beginn zurückkehrt. Oder sich nur einzelne Clips ansieht – auch das funktioniert. Ein durchgängiger Look verzahnt die Videos, die hier zu sehen sind, zusätzlich miteinander.

Volle Dröhnung zum Start

Neu ist außerdem der Release-Modus. Statt die fünf Videos konventionell über mehrere Wochen hinweg zu veröffentlichen, gingen sie gleichzeitig am 18. November um 12 Uhr on Air. So hofft man, auch Nutzer über die Kern-Followerschaft der einzelnen YouTuber hinaus anzusprechen.

Bislang scheint diese Rechnung aufzugehen: Nach Angaben von Endemol Shine waren zwei der Videos bereits nach wenigen Stunden auf Platz 2 und 8 der YouTube-Trends, die die beliebtesten Videos Deutschlands ausweisen.

Verantwortlich für das Projekt sind auf Agenturseite Account Director Jan Jappsen und Senior Copywriter Kai Winn. Executive Producer/Creative Director ist Kristian Costa-Zahn, Director Brand & Client Relations Thomas Spiller, Producer Tom Sohns und Produktionsleitung Bastian Linssen. Regie führte Matthias Bollwerk.

Anzeige