Anzeige

Modemarken
Zara setzt mit neuem Logo ein Statement gegen den Trend

Mut zu Schnörkeln: Fashion-Brands setzen heute auf minimalistische, fast schon kühle Schriftzüge. Zara setzt einen Gegentrend und gibt sich mit seinem neuen Logo betont verspielt.

Text: W&V Redaktion

1. Februar 2019

Buchstaben mit Serifen und geringer Laufweite: der neue Zara-Schriftzug.
Anzeige

Die spanische Modekette Zara hat jetzt ein neues Logo. Bei dem neuen Schriftzug sind die Buchstaben so eng zusammengerückt, dass sie sich sogar überlappen.

Die Fachwelt ist sich einig darin, dass die Typografie stark an "Harper's Bazaar" erinnert. Das ist kein Wunder, denn entwickelt hat das Logo die Agentur Baron & Baron (New York) des französischen Artdirectors Fabien Baron, der früher für das US-Modemagazin gearbeitet hat.

Hier der alte und neue Zara-Schriftzug im Vergleich:

Links das bisherige Zara-Logo, rechts der neue Schriftzug.

Und so hat das Zara-Logo bis zum Jahr 2010 ausgesehen:

So hat das Zara-Logo bis 2010 ausgesehen.

Unter diesem Link finden Sie sechs nützliche Gestaltungs-Tipps für das Corporate Design.

Anzeige