Anzeige

Streaming
Alexandar Vassilev verlässt Joyn

Der bisherige Geschäftsführer und CEO des Streamingangebots geht zum 31. August. An seiner Stelle steigt COO Tassilo Raesig zu Katja Hofem und Jochen Cassel in das Führungsgremium auf.

Text: W&V Redaktion

21. Juli 2020

Alexandar Vassilev geht Ende August.
Anzeige

Vor gut einem Jahr ging Joyn, die gemeinsame Streaming-Plattform von ProSiebenSat.1 und Discovery Deutschland an den Start. Jetzt gibt es eine Veränderung im Führungsteam: Alexandar Vassilev, bisheriger Geschäftsführer und CEO von Joyn, hat sich dazu entschieden, das Unternehmen zum 31. August 2020 zu verlassen. Wohin es ihn zieht, ist noch offen.

An seiner Stelle rückt nun Tassilo Raesig, COO bei Joyn, neu in das  Führungsgremium zu Katja Hofem (CCMO) und Dr. Jochen Cassel (CFO) auf: Er übernimmt die Bereiche Product, Tech und Operations. Raesig ist seit Januar 2019 für den Konzern tätig, davor war er 13 Jahre lang in verschiedenen Führungspositionen für Sony tätig.

Wolfgang Link, ProSiebenSat.1-Vorstand und CEO SevenOne Entertainment: "Joyn hat sich innerhalb eines Jahres zu einer der führenden Streamingplattformen in Deutschland entwickelt. Dazu haben alle Geschäftsführer maßgeblich beigetragen. Wir danken Alexandar herzlich für seinen Einsatz und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute." Unter dem neuen, dreiköpfigen Führungsteam werde Joyn weiter "Maßstäbe im deutschen Streamingmarkt setzen."


Autor: Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde

Anzeige