Anzeige

Abschied
Alexander von Reibnitz verlässt Wort & Bild

Der Geschäftsführer der im Herbst 2019 gegründeten Wort & Bild-Tochter Isartal Health Media geht zum 31. März. Seine bisherigen Aufgaben übernimmt Marketing-Chefin Frances Evans zusätzlich zu ihren bisherigen Aufgaben.

Text: W&V Redaktion

5. März 2020

Alexander von Reibnitz.
Anzeige

Nach gut einem Jahr ist das Wirken von Alexander von Reibnitz beim Wort & Bild Verlag wieder vorbei: Reibnitz, der Anfang 2019 nach 17 Jahren beim Verlegerverband VDZ dort einstieg, verlässt das Haus in gegenseitigem Einvernehmen zum 31. März.

Als Geschäftsführer der im Herbst 2019 gegründeten Wort & Bild-Tochter Isartal Health Media war Reibnitz für Content-Marketing sowie für den Aus- und Aufbau innovativer Gesundheitsprojekte zuständig. Seinen Tätigkeitsbereich übernimmt Frances Evans, seit Dezember 2019 Leiterin Marketing und Mitglied der Geschäftsleitung des Wort & Bild Verlags, zusätzlich zu ihren bisherigen Aufgaben. Die Aktivitäten von Isartal Health Media (Content-Marketing für Unternehmen, Produkte & Services für Endverbraucher, Internationalisierung) sollen dazu beitragen, die Bedeutung der stationären Apotheke zu bekräftigen.

Reibnitz bleibt dem Haus verbunden

"Alexander von Reibnitz war eine große Bereicherung für unser Unternehmen. Durch sein Engagement konnten bereits wichtige Projekte angestoßen werden", so Andreas Arntzen, Vorsitzender der Geschäftsführung von Wort & Bild.

Die Wege von Reibnitz und dem Verlag, der unter anderem die Apotheken Umschau herausgibt, trennen sich auch nicht ganz: Er wird noch einige Projekte als Berater weiterbetreuen, zudem bleibt er im Vorstand der Stiftung Rufzeichen Gesundheit. 


Autor: Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde

Anzeige