Anzeige

Streaming
Amazon legt "Switch Reloaded" neu auf

Amazon Prime Deutschland setzt das Comedy-Format von ProSieben als "Binge Reloaded" mit acht Episoden und einem modernisierten Konzept fort: Jetzt werden auch Streaming-Formate parodiert.

Text: W&V Redaktion

17. August 2020

Auf diesem "Traumschiff" ist nicht alles, wie es scheint.
Anzeige

Amazon Prime Video Deutschland hat sich dem Revival von Pastewka im Jahr 2018 einen weiteren deutschen Comedy-Klassiker für eine Neuauflage herausgepickt: "Switch Reloaded", das von 2007 bis 2012 von ProSieben ausgestrahlt wurde, kommt unter dem neuen Namen "Binge Reloaded" Ende 2020 exklusiv bei Amazon Prime Video zurück.

Acht neue Episoden des halbstündigen Formats werden produziert – und auch das Konzept wurde modernisiert: Nicht mehr nur TV-Formate und -Persönlichkeiten stehen dann im Mittelpunkt, sondern auch die Angebote von Streamingdiensten. In kurzen, sketchartigen Clips erfolgt ein Querschnitt eines "fiktiven" TV-Abends.

"Wir freuen uns sehr, mit Binge Reloaded unseren Prime-Mitgliedern ein absolutes Comedy-Highlight präsentieren zu können", sagt Christoph Schneider, Geschäftsführer Amazon Prime Video Deutschland. "Ob Serien, Filme, fiktive Showcharaktere, Schauspieler, Moderatoren, Sportler oder nationale und internationale Stars und Sternchen - kein Bildschirmliebling ist sicher vor den hochwertigen Parodien des fantastischen Casts."

Teile des Original-Casts sind mit von der Partie

Zu diesem neuen Cast zählen auch einige Mitgliedes des "Ur-Switch Reloaded": Michael Kessler und Martin Klempnow, sind wieder dabei. Neu hinzu kommen Tahnee Schaffarczyk, Antonia von Romatowski, Joyce Ilg, Jan van Weyde, Paul Sedlmeir und Christian Schiffer. Michael Kessler wird wohl einigen etwa noch als Parodist von RTL-Anchor Peter Klöppel in Erinnerung sein, der über stets neue Kämpfe der Aufständischen in Lampukistan berichtet.

"Binge Reloaded" wird von Redseven Entertainment für Amazon produziert. Produzent ist Georg Kappenstein, als Executive Producer ist Sebastian Benthues verantwortlich. Head-Autor ist Marc Löb, Regie führen Erik Polls, Sven Nagel und Joscha Seehausen.

"Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Amazon Prime Video und damit auf unsere erste Produktion für einen der großen Streaming-Anbieter", sagt Jobst Benthues, Vorsitzender der Geschäftsführung Redseven Entertainment. "Comedy ist eine der ureigensten Stärken von Redseven, und mit Binge Reloaded haben wir gemeinsam eine einzigartige Serie entwickelt, die an die besten Comedy-Traditionen anknüpft und Kult-Potenzial hat."


Autor: Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde

Anzeige