Anzeige

Kampagne
Amazon riecht Blut

Die amerikanischen Kabel-TV- und Satelliten-TV-Anbieter verlieren so viele Abonnenten wie niemals zuvor. Amazon will diesen Trend für sich nutzen und reagiert mit einer "Free Your TV"-Kampagne.

Text: W&V Redaktion

19. August 2019

Anzeige

Die großen Kabel- und Satelliten-TV-Anbieter in den USA verlieren massiv Abonnenten. Allein im zweiten Quartal dieses Jahres kündigten laut dem Marktforscher Leichtman Research Group 1,53 Millionen US-Haushalte ihren Kabel- beziehungsweise Satelliten-TV-Anschluss.

Dies ist ein Trend, der sich weiter zu beschleunigen scheint. Denn es ist bereits das vierte Quartal hintereinander mit einer neuen Rekord-Kündigungsrate. Im zweiten Quartal 2018 lag die Zahl der sogenannten "Cord Cutters" bei "nur" 420.000.

Diesen Trend weg vom traditionellen Kabel- und Satellitenfernsehen und hin zu internetbasierten Streamingdiensten will sich jetzt Amazon zunutze machen und hat eine Kampagne mit dem Motto "Free Your TV" gelauncht, in der die Amazon-Angebote Fire TV, Prime Video und Prime Video Channels beworben werden.

In der Kampagne werden gezielt jene Haushalte angesprochen, die bislang noch ihrem traditionellen Kabel- oder Satelliten-TV-Anbietern treu geblieben sind – entweder weil sie befürchten, ihre lokalen Programme, spezielle Shows oder Sportprogramme zu verlieren oder auch, weil sie glauben, die Umstellung auf ein internetbasiertes Streaming-Angebot überfordere ihr technisches Know-how.

Ein knapp dreiminütiges Amazon-Video zeigt verschiedene Familien, die zunächst zögerlich waren, sich von ihrer traditionellen Kabel- oder Satelliten-TV-Gesellschaft zu trennen – und wie sich alle ihre Befürchtungen in Luft auflösten, als sie zu Amazon Fire TV wechselten.

Auf der Amazon-Website wurde zudem eine "How-to"-Rubrik eingerichtet, in der detailliert erklärt wird, wie man am besten den Wechsel vom traditionellen TV-Anbieter zum Streaming-Angebot vollzieht – inklusive einer Empfehlung, wie man sich bei der telefonischen Kündigung des bisherigen Kabel- oder Satelliten-TV-Anschlusses verhält.

Anzeige