Anzeige

Neuer Sales-Chef
Andreas Kösling wechselt zur Ad Alliance

Andreas Kösling wird Sales-Chef bei der Ad-Alliance. Der ehemalige Chef des RTL-2-Vermarkters El Cartel wird Geschäftsleiter beim Vermarktungsdach von RTL-Gruppe und Gruner + Jahr.

Text: W&V Redaktion

17. Juli 2019

Andreas Kösling wird Sales-Chef bei der Ad Alliance.
Anzeige

Nun ist es offiziell: Andreas Kösling, bis vor kurzem Chef des RTL-2-Vermarkters El Cartel Media, heuert beim Bertelsmann-Vermarktungsdach Ad Alliance an. Der 43-Jährige wird dort Geschäftsleiter Sales und damit verantwortlich für sämtliche Verkaufsbereiche.

Kösling tritt seinen neuen Job zum 1. Oktober an. Er berichtet an Ad-Alliance-Geschäftsführer Matthias Dang.

Kösling hatte im Juni sein Ausscheiden bei El Cartel Media bekanntgegeben. Dort war der Vermarktungsexperte seit 2003 in unterschiedlichen Führungsfunktionen tätig. Seit 2015 stand er als Geschäftsführer an der Spitze des Unternehmens. Über seinen Wechsel nach Köln wurde in der Branche bereits spekuliert.

Die Verpflichtung von Kösling ist auch ein Zeichen dafür, dass der Bertelsmann-Konzern die Vermarktung seiner Medientöchter RTL Group und Gruner + Jahr immer stärker zusammenführt. Die Ad Alliance, 2016 einst als eher lockerer Vermarktungsverbund gegründet, ist inzwischen zu einer zentralen, operativen Sales-Organisation geworden. Ein Großteil der Umsätze des Vermarkter IP Deutschland und Gruner + Jahr EMS wird mittlerweile unter dem Dach der Ad Alliance erwirtschaftet.

Kösling soll "neue Akzente setzen"

Kösling dürfte in seiner Rolle als Verkaufschef auch IP-Chef Matthias Dang entlasten, der sich zunehmend auf seine Rolle als Ad Alliance-Geschäftsführer konzentrieren kann. Dang sagt zum neuen Kollegen: "Andreas Kösling bringt die perfekte Mischung mit: Er kennt die deutsche Medienlandschaft bestens und versteht die Bedürfnisse von Werbekunden und Agenturen. Seine hervorragenden Managementqualitäten hat er bereits bei El Cartel Media unter Beweis gestellt. Er wird die Vermarktung gerade im Hinblick auf die enge Verzahnung innerhalb der Ad Alliance weiterentwickeln und gleichzeitig neue Akzente setzen. Wir freuen uns darauf, Andreas an Bord zu haben."

Die Ad Alliance bündelt das Vermarktungsangebot der Bertelsmann-Töchter RTL und Gruner + Jahr sowie der Gruner + Jahr-Beteiligung Spiegel. Ab September übernimmt der Vermarkter auch die Online-Vermarktung für den Springer/Funke-Vermarkter Media Impact.

Anzeige