Anzeige

Webinar statt Roadshow
AS&S geht 2020 digital auf Tournee

Die traditionellen Städte-Veranstaltungen des ARD-Vermarkters entfallen Coronabedingt. Statt dessen gibt es von 9. Juli bis 3. September eine Reihe von Webinaren mit interaktiven Diskussionsrunden.

Text: W&V Redaktion

25. Mai 2020

AS&S-Geschäftsführerin Elke Schneiderbanger: 2020 digital unterwegs.
Anzeige

Die AS&S Akademie der ARD-Werbung Sales & Services GmbH stellt sich, wie manch anderer Veranstalter, auf die Corona-bedingten Umstände ein – und geht daher erstmals geht erstmals mit der AS&S Media Akademie digital auf Tour. Statt der für vier deutsche Städte vorgesehenen Live-Veranstaltungen wird die Roadshow des Vermarkters als rein digitale interaktive Webinar-Reihe angeboten. So haben die Teilnehmer die Möglichkeit, via Online-Chat auch direkt Fragen an die Forscher zu richten.

Die digitale Akademie richtet sich mit ihren aktuellen Forschungsergebnissen und Best Practices an Experten und Nachwuchskräfte in Agenturen und werbungtreibenden Unternehmen. Interessierte können sich unter auf der Website zu einem oder mehreren Webinar-Terminen kostenfrei anmelden. Diese finden im zweiwöchigen Rhythmus ab dem 9. Juli 2020 statt. Die Webinare bestehen jeweils aus einem 20- bis 30minütigen Vortrag sowie einer anschließenden interaktiven Diskussionsrunde.

Ortsunabhängig Präsenz zeigen

Ergänzend dazu  hat die AS&S auf der zentralen Unternehmens-Website auch ihre Akademie-Plattform überarbeitet: Die Nutzerführung wurde verbessert, zudem sind die Inhalte aus dem AS&S-Portfolio nun gebündelt verfügbar. Schnelle Recherche und umfassende Präsentationstiefe sollen den Nutzern zudem helfen, für Ihre Fragen zum Medien- und Werbemarkt alle relevanten Inhalte und Antworten zu finden.

"Mit unserer neuen digitalen, interaktiven Veranstaltungsreihe und dem erweiterten Inhalte-Angebot auf unserer Website bieten wir den Akteuren unserer Branche komfortablen Zugriff nicht nur auf praxisnahes Basiswissen, sondern auch auf grundlegende Marktanalysen", so AS&S-Geschäftsführerin Elke Schneiderbanger. Sie freue sich besonders, "dass wir mit der digitalen AS&S Media Akademie nun auch völlig ortsunabhängig Präsenz zeigen und dem Markt damit unsere Forschungs- und Service-Kompetenzen optimal zur Verfügung stellen können."

2021 wieder vor Ort

Aktuell gibt es fünf verschiedene Termine und Themen im Angebot. Am 9. Juli geht es um "Radio, Streaming und Podcasts - das neue Audioversum!", am 23. Juli  um "TV, Netflix und YouTube - Bewegtbild in der digitalen Transformation". Am 6. August lautet das Thema "Hoher Return-On-Investment gefällig? Wie Werbung optimal wirkt", am20. August folgt "Wirkungsqualität von Medien-Gattungen & Umfeldern". Den Abschluss bildet am 3. September "Best-Practice Kreation: Was braucht ein wirksamer TV- & Radio-Spot heute?"

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Im kommenden Jahr plant AS&S allerdings wieder eine klassiche Roadshow: Auf dem Plan stehen aktuell Frankfurt, München, Düsseldorf und Hamburg.


Autor: Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde

Anzeige