Anzeige

Radiowerbung
AS&S Radio hebt Preise leicht an

Das Kombi-Angebot des Radio-Vermarkters AS&S Radio Deutschland gewann zuletzt an Reichweite. Zur neuen Vermarktungssaison werden jetzt auch die Preise für Werbung angehoben.

Text: W&V Redaktion

25. September 2019

Oliver Adrian, Geschäftsführer AS&S Radio
Anzeige

Die Produktfamilie der AS&S Radio Deutschland-Kombi verzeichnet Hörerzuwachs. Unternehmensangaben zufolge konnte die große Basis-Kombi bei der MA Audio 2019 II mit fast 4,8 Millionen Hörern zwischen 14 und 49 Jahren erneut zulegen. Wie AS&S Radio außerdem mitteilt, wird der junge Radiosender Bremen Next ins Vermarktungsportfolio aufgenommen. Der Bremer Sender konnte zuletzt seinen Marktanteil im Bundesland verdoppeln. 

Die gestiegene Reichweite schraubt auch die Preise nach oben. So wird der Durchschnittspreis der AS&S Radio Deutschland-Kombi in der neuen Vermarktungssaison angehoben. Der Durchschnittspreis der AS&S Radio Deutschland-Kombi wird bei 24.412,53 Euro liegen und der TKP 14-49 damit leistungsgerecht um 3,9 Prozent auf 5,09 Euro (30 Sek.) angehoben, so der Vermarkter. 

Nach der neu etablierten Preisdifferenzierung durch AS&S Radio, die 2020 unverändert bleibt, arbeitet der Frankfurter Vermarkter nach eigenen Angaben "mit Hochdruck" an der Umsetzung seiner automatisierten Buchungsplattform, die als Gemeinschaftsprojekt mit der RMS auf den Weg gebracht wurde. Sie soll den Buchungsprozess deutlich schneller und bequemer machen.

Anzeige