Anzeige

Vermarkter stellt sich neu auf
Bauer Advertising wird zu Bauer Advance

Im Rahmen der Umstrukturierung geht Bauers Vermarktungschef Andreas Schilling neue Partnerschaften und strategische Kooperationen ein - unter anderem für Social Media und Experiential Marketing.

Text: W&V Redaktion

1. Oktober 2020

Andreas Schilling will die Vermarktung bei Bauer "größer denken".
Anzeige

Die Bauer Media Group stellt ihre Vermarktungsorganisation der Business Unit Publishing Deutschland komplett neu auf: Aus Bauer Advertising wird ab sofort Bauer Advance. Die Namensänderung soll die Neupositonierung, die mit einem erweiterten Leistungsangebot verbunden ist, verdeutlichen. Ein neuer Auftritt unter Baueradvance.com begleitet den Umbau außerdem.

Bauers Vermarktungschef Andreas Schilling, der ab sofort den Titel "Managing Director Bauer Advance & CMO Business Unit Publishing Deutschland" auf seiner Visitenkarte stehen hat, setzt neben dem Ausbau des Kerngeschäfts vor allem auf die Entwicklung neuer Services und die Erschließung neuer Erlösströme – insbesondere in den Bereichen Social Media und Experiential Marketing.

Dafür geht Bauer auch Vermarktungspartnerschaften und strategische Kooperationen ein. Zu den Mandanten gehören neben Publishern wie Ocean Global, Falke Media und Bloom’s die Youtube- und Influenceragentur HitchOn und das Brand-Portfolio von Visual Statements.

"Advance verbindet das heutige und künftige Leistungsspektrum, schließt Wachstumsfelder ein und ermöglicht, Vermarktung bei Bauer größer zu denken", sagt Andreas Schilling. "Unser neuer Name und unser Mission Statement bringen das auf den Punkt: 'Bauer Advance – Teamed for Success'."

Neben dem Kerngeschäft wird zudem der Bereich Business Development als wichtiger Wachstumstreiber etabliert. Und für die neuen Geschäftsfelder Social Media und Experiential Marketing installiert Bauer Advance zwei eigenständige Units in der Organisationsstruktur.

Erstes Projekt: "Generation Wow Festival"

Für die Unit Live Experience schließt der Vermarkter eine Partnerschaft mit Shine Conventions, einem Tochterunternehmen der Social Chain Group. Im Fokus der Zusammenarbeit steht zunächst die Entwicklung von Live-Formaten für Medienmarken und Communities der Bauer Media Group. Erstes gemeinsames Projekt ist das "Generation Wow Festival" in Kooperation mit der Marke Meins im Herbst 2021. Künftig wird in dieser Unit für Kunden und ihre Marken das komplette Leistungsspektrum von der Konzeption, Durchführung und Vermarktung von B2C-Live Ereignissen angeboten.

Im Bereich Social Media will sich Bauer zusammen mit Visual Statements in erster Linie der Erstellung von interaktionsstarkem Branded-Content und viralen Native Advertising-Kampagnen widmen.

"Für uns ist klar: Effektive Kommunikation ist viel mehr als Werbung. Durch unsere strategischen Kooperationen mit starken Partnern sind wir auch über unsere klassischen Kernkompetenzen hinaus erfolgreich", so Schilling. Das ermöglicheden Kunden neue mediale Möglichkeiten - "und hebt ihre Kommunikation auf das nächste Level."


Autor: Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde

Anzeige