Anzeige

Revival des Frauenmagazins
Bauer bringt Maxi zurück an den Kiosk

Produziert wird die Zeitschrift künftig aber nicht mehr von der Bauer Media Group selbst, sondern von Lizenznehmer Ocean.Global.

Text: W&V Redaktion

14. Januar 2020

Bald wieder da: das Frauenmagazin Maxi.
Anzeige

Ende 2018 verkündete die Bauer Media Group das Aus für ihren monatlichen Frauentitel Maxi. Der Grund: Er war nicht mehr ausreichend wirtschaftlich. Jetzt, rund ein Jahr später, kommt die Zeitschrift zurück – allerdings in einem neuen Konstrukt: Maxi wird, wie auch das Fitnessmagazin Shape, künftig außer Haus produziert. Die Lizenz dafür hat der Kieler Verlag Ocean.Global von Bauer erhalten.

Maxi, die am 11. März erstmals wieder erscheint, erhält zugleich ein neues Konzept. Das Heft richtet sich künftig "an zielstrebige Frauen zwischen 35 und 44 Jahren", so der Verlag. Damit schließe das Magazin "die Lücke zwischen den Generationen X und Y" und ergänze so sinnvoll den Markt der Frauenzeitschriften. Ob und wie sich der Wechsel auf das Konzept von Shape auswirken wird, ist noch offen.

"Eine etablierte Love Brand"

"Maxi ist eine etablierte Love Brand mit Herz und Seele", so  Sven Dams, CEO Publishing Germany bei der Bauer Media Group. Deswegen freue man sich sehr, dass Ocean.Global Maxi zusammen mit Bauer neu positioniert zurück an die Kioske bringe.

Im Rahmen der Zusammenarbeit kümmert sich Bauer außerdem um die Vermarktung der Titel von Ocean.Global. Dort erscheinen unter anderem die Zeitschriften The Curvy Magazine und das Lifestyleblatt Materialist.

Anzeige