Anzeige

UK-Hörfunkmarkt
Bauer UK kauft weitere Radiostationen hinzu

Die britische Wireless Group, eine Unit von News UK, will sich auf ihre nationalen Radios fokussieren und verkauft die lokalen Radiolizenzen an Bauer Media.

Text: W&V Redaktion

11. Februar 2019

Anzeige

Die Einkaufstour geht ungebremst weiter. Nachdem die Bauer Media Group erst Anfang vergangener Woche die Übernahme der beiden britischen Hörfunkunternehmen Celador Radio und Lincs FM Group gemeldet hatte (W&V Online berichtete), folgte Ende der Woche schon der nächste Deal: Die Übernahme der 15 lokalen Radiolizenzen der Wireless Group, der Radio-Unit von News UK.

News UK, die britische Tochter der News Corporation von Rupert Murdoch, will sich in Großbritannien ganz aus dem Lokalradio-Business zurückziehen und sich auf seine landesweiten Hörfunkprogramme Talksport, Talkradio und Virgin Radio konzentrieren. Die Lizenzen für die 15 lokalen Radiostationen in England und Wales übernimmt nun Bauer. Finanzielle Einzelheiten des Deals wurden nicht mitgeteilt.

Mit seinem in den vergangenen Jahren stark gewachsenen Radionetz erreicht Bauer UK laut der jüngsten Reichweitenerhebung der gemeinsamen Messorganisation der britischen Radiobranche Rajar inzwischen 18 Millionen Hörer. So kommen die drei großen Bauer-Radios Kiss auf 5,6 Millionen, Absolute Radio auf 4,7 und Magic auf 4,2 Millionen Hörer.

Bauer verkleinert Abstand zu Global

Mit der Übernahme von Celador Radio und der Lincs FM Group kommen pro Woche durchschnittlich 1,1 Millionen Hörer hinzu. Die 15 Lokalstationen der Wireless Group haben pro Woche eine durchschnittliche Hörerschaft von 850.000. Damit steht Bauer UK kurz davor, die 20-Millionen-Hörer-Marke zu knacken.

Global als größtes kommerzielles Radio-Network in Großbritannien mit Sendern wie Heart, Capital, Classic FM und Smooth erreicht laut Rajar wöchentlich durchschnittlich 25,3 Millionen Hörer.

Anzeige