Anzeige

Rundfunkgeschichte
BBC stellt historische Ausgaben der "Radio Times" online

Was sendete die BBC während des Zweiten Weltkriegs? In ihrem Genome-Projekt hat die britische Rundfunkanstalt alle Programmzeitschriften der 40er-Jahre digitalisiert.

Text: W&V Redaktion

12. Dezember 2018

Die Ausgaben der "Radio Times" aus den 40er-Jahren sind eine Fundgrube für Medienhistoriker.
Anzeige

Die BBC hat alle Ausgaben ihrer Programmzeitschrift Radio Times aus den 40er-Jahren digitalisiert und online gestellt. Für Medienhistoriker eine Fundgrube, denn die Magazine weisen alle Hörfunksendungen der britischen Rundfunkanstalt während des Zweiten Weltkriegs sowie der Nachkriegsjahre aus.

1946 kam auch die Berichterstattung über das Fernsehprogramm der BBC hinzu. Highlights in den Folgejahren waren etwa die Royal Wedding von Elizabeth II. und Prinz Philip 1947 und die Olympischen Spiele in London 1948, die in der Radio Times als "größte Unternehmung ihrer Art, die die BBC jemals durchgeführt hat" angekündigt wurden.

Die Digitalisierung der Radio Times ist Teil des Genome-Projekts der BBC, das alle Informationen der Rundfunkanstalt, die im Zeitraum von 1923 bis 2009 in der Radio Times veröffentlicht wurden, auf der Projekt-Website online stellt.

Anzeige