Anzeige

Influencer-Marketing
Bibi und Julian gibt's jetzt auch als Podcast

In "Das ist ja Claße(n)" berichten die beiden Social-Media-Stars ab sofort wöchentlich über ihren Alltag als Familie. Vermarktet wird der Podcast exklusiv von der Starwatch Podcast Factory.

Text: W&V Redaktion

12. Oktober 2020

Die Claßens - jetzt auch in Audioform präsent.
Anzeige

Das Leben der beiden Influencer Bianca "Bibi" und Julian "Julienco" Claßen kann man nun auch noch in einem Podcast verfolgen: Ab sofort berichtet das Paar in "Das ist ja Claße(n)" wöchentlich 45 Minuten über Neues aus seinem Alltag mit den beiden Kindern.

Worauf sich die Hörer des neuen Angebots einstellen können, lässt der Inhalt der ersten Ausgabe schon mal ahnen. Dort sprechen die beiden, die es zusammen auf 13 Millionen Abonnenten auf Instagram, über zehn Millionen auf Youtube und mehr als vier Milliarden Views bringen, über die Anfänge der gemeinsamen Youtube-Zeit und verraten Details über ihre 40-Meter-Einbauschränke.

"Podcast ist ein ganz neues Thema für uns, das immer schneller wächst und immer stärker und relevanter in der Szene wird. Nach über acht Jahren Social-Media-Aktivität hatten wir Lust, uns zusätzlich zu YouTube und Instagram in etwas Neuem auszuprobieren", sagt Bianca Claßen. "Podcast war super naheliegend und passend."

Die Stars sprechen ihre Werbespots selbst

Exklusiver Vermarktungspartner des neuen Audio-Formats ist die Starwatch Podcast Factory, das Podcast-Label der zu ProSiebenSat.1 gehörenden SevenOne Entertainment Group. "Das ist ja Claße(n)" kann aber nicht nur auf deren konzerneigener Audio-Plattform FYEO abgerufen werden, sondern auf allen relevanten Plattformen.

Werbepartner gibt es auch schon: Für die erste Folge konnte die Starwatch Podcast Factory die Versicherungs-App Clark und den Mobilitätsanbieter Free Now für Native Advertising gewinnen. Die beiden Hosts Bibi und Julian Claßen sprechen die Spots dafür selbst ein.

"Diese Partnerschaft ist das perfekte Beispiel für die Einzigartigkeit unseres Labels, nämlich mit bekannten Künstlern, unterhaltssamen Inhalten und starker Vermarktung auf diversen Plattformen große Reichweite für Werbekunden zu schaffen", so Katharina Frömsdorf, Geschäftsführerin der Seven.One AdFactory. Mit diesen Attributen werde man weiterhin "der entscheidende Treiber im Podcast-Markt" sein.


Autor: Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde

Anzeige