Anzeige

Axel Springer
Bild am Sonntag: Alexandra Würzbach löst Marion Horn ab

Die Bild am Sonntag hat eine neue Chefredakteurin: Alexandra Würzbach übernimmt den Job von Marion Horn, die den Springer-Verlag aufgrund der massiven Umstrukturierungen auf eigenen Wunsch verlässt.

Text: W&V Redaktion

12. November 2019

Alexandra Würzbach (links) löst Marion Horn als Chefredakteurin der Bild am Sonntag ab.
Anzeige

Führungswechsel bei der Bild am Sonntag: Alexandra Würzbach ist ab sofort neue Chefredakteurin des Sonntagsblattes aus dem Axel Springer Verlag. Die 51-Jährige folgt auf Marion Horn, die die "BamS" sechs Jahre lang angeführt hat.

Mit Würzbach steht eine Frau an der Spitze, die die Bild am Sonntag bereits in- und auswendig kennt: Nach ihrer journalistischen Ausbildung an der Axel Springer Journalistenschule arbeitete sie unter anderem bei Bild Dresden, als Unterhaltungschefin bei der B.Z. und als Textchefin in der Bundesredaktion der Bild. 2007 wurde Würzbach Autorin des Blattes, seit 2013 ist sie Mitglied der Chefredaktion. "Alexandra Würzbach ist seit vielen Jahren eine fantastische Blattmacherin bei Bild", sagt Chefredakteur Julian Reichelt. "Sie wird künftig für Bild am Sonntag auch auf die breite Themenkompetenz und die herausragenden Reporter des gesamten redaktionellen Teams von Bild für Print und Digital zugreifen können."

Die bisherige Chefredakteurin Marion Horn verlässt Axel Springer vor dem Hintergrund der umfangreichen Umstrukturierungen, die der Verlag derzeit vornimmt - auf eigenen Wunsch. "Ich danke Axel Springer für fast 20 Jahre Freiheit bei meiner journalistischen Arbeit. Und ich danke der großartigen Redaktion von Bild am Sonntag für die letzten sechs Jahre", sagt die 53-Jährige zum Abschied. "Dieses hervorragende Team wird sicher auch in der neuen Redaktionsstruktur eine wichtige Rolle spielen. Eine eigenständige Redaktion ist aber eine wichtige Basis für meine Art des Journalismus. Ich gehe deshalb auf eigenen Wunsch.“

Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender von Axel Springer, bedauert den Abgang von Horn und bezeichnet sie als "eine großartige, mehrfach ausgezeichnete Journalistin. Sie hat als Chefredakteurin mit Kompetenz und Leidenschaft insbesondere die investigative und politische Relevanz von Bild am Sonntag geprägt."

Anzeige