Anzeige

Imagekampagne
Bild rückt die Arbeit der Reporter in den Fokus

Die Bild-Zeitung hat eine neue Imagekampagne gestartet. Unter dem Motto "Bild. Von Uns" berichten Redakteure auf einer Kampagnen-Website über ihre journalistische Arbeit. 

Text: W&V Redaktion

3. September 2019

Im Kampagnen-Video ist auch Paul Ronzheimer zu sehen.
Anzeige

Im Rahmen ihrer aktuellen Imagekampagne stellt die Bild-Zeitung, die Frage "Was ist Bild?". Die Antwort liefern 26 Redakteurinnen und Redakteure - von der Volontärin bis zum Chefredakteur, vom Politik- über das Sportressort bis zur Unterhaltung. Sie schreiben auf der Website vonuns.bild.de, was sie bewegt und worüber sie berichten. Und sie dokumentieren ihre journalistische Arbeit mit den Titelseiten, Schlagzeilen und Reportagen, für die sie stehen.

"Bild. Von Uns" ist eine Ergänzung der im Sommer 2019 gestarteten Kampagne "Für Euch. Bild", welche Bild-Leser präsentiert, die die Redaktion durch ihren täglichen Einsatz für andere beeindrucken. Nun stellt die Zeitung also die Menschen vor, die für Bild als "Redakteure, als Reporter vor Ort täglich schreiben und berichten und die selbst so vielfältig sind wie das Leben und die Leser", heißt es in einer Mitteilung des Axel-Springer-Verlags.  

Bild-Chefredakteur Julian Reichelt würdigt auf der Kampagnen-Website die Arbeit seiner Kolleginnen und Kollegen: "Wir sind stolz darauf, ein Haus der Reporter zu sein. Reporter sagen nicht zuerst, was sie denken, sondern was sie sehen, was sie erleben. Ohne Reporter wäre die Welt blind. Ohne Reporter würden die Brände unserer Zeit nicht gelöscht. Ohne Reporter hätte die Welt kein Gedächtnis. Das ist Bild, das sind wir."

Die Kampagne wird auch in einem Video vorgestellt: 

Anzeige