Anzeige

Axel-Springer-Konzern
Bonial holt Christoph Eck-Schmidt für Doppelspitze

Seine Laufbahn führte ihn vom Trainee bei Axel Springer in die Geschäftsführung von Bonial: Dort ist Christoph Eck-Schmidt für Marketing, Vertrieb und Kommunikation zuständig.

Text: W&V Redaktion

4. September 2018

Christoph Eck-Schmidt kehrt zu Axel Springer zurück.
Anzeige

Christoph Eck-Schmidt kommt am 1. Januar 2019 und tritt dann in die Geschäftsleitung von Bonial ein. Das Startup, das Teil des Axel-Springer-Konzerns ist, hat sich auf digitalisierte Haushaltswerbung spezialisiert. Der 34-Jährige wird das Unternehmen gemeinsam mit CEO Max Biller, 42, leiten. Als Chief Revenue Officer wird Eck-Schmidt die Gesamtverantwortung für Vertrieb, Marketing sowie Kommunikation übernehmen und auch die Länderorganisationen verantworten. Berichten wird er an CEO Max Biller: "Christoph Eck-Schmidt wird seine Erfahrungen bei digitalen Veränderungen von Vertriebsaktivitäten sowie mit Handels- und Agenturkunden einbringen, um Bonial in den nächsten Jahren fortzuentwickeln und wir werden gemeinsam die stationäre Handelswerbung weiter transformieren." Christian Gaiser, Gründer und langjähriger Kopf von Bonial, hat sich im Juni aus dem operativen Geschäft zurück gezogen und ist in den Beirat gewechselt.

Zuletzt hat Eck-Schmidt für ImmobilienScout24 gearbeitet, wo er zuletzt als Vice President Sales sowie zuvor als Head of Key Account Management tätig war. Davor hatte er unterschiedliche Positionen bei Axel Springer in der Vermarktung inne. Seine berufliche Laufbahn startete er im internationalen Traineeprogramm von Axel Springer.

Jan Bayer, Vorstand News Media Axel Springer: "Mit Christoph Eck-Schmidt konnten wir einen Vertriebsexperten, der über ein ausgezeichnetes Netzwerk im Medien- und Werbegeschäft verfügt, wieder für die Axel-Springer-Familie gewinnen. Gemeinsam mit Max Biller wird er die nächste Wachstumsphase des Unternehmens gestalten."

Anzeige