Anzeige

Streaming
Breaking Bad geht bei Netflix in die Verlängerung

Die Kultserie rund um den drogenproduzierenden Lehrer Walter White wird mit einem Film fortgesetzt - bereits im Oktober.

Text: W&V Redaktion

26. August 2019

Die Flucht geht weiter - in "El Camino".
Anzeige

Eine Kultserie geht in die Verlängerung: Netflix hat jetzt offiziell angekündigt, dass es einen Film zu der Serie "Breaking Bad" geben wird, die in den USA von 2008 bis 2013 lief – damals beim Sender AMC. Netflix will die Fortsetzung mit dem Titel "El Camino: A Breaking Bad Movie" ab 11. Oktober ausstrahlen.

Das Sequel knüpft an die Handlung in der letzten Folge von "Breaking Bad" an, in der Jesse Pinkman, Handlanger von Hauptfigur Walter White, die Flucht antrat. Ob der von Bryan Cranston dargestellte Walter White ebenfalls wieder auftauchen wird, ist offen. Denn sein Schicksal ist nicht ganz klar: Er brach zuletzt blutend zusammen – ob er überlebt hat, ist nicht bekannt.

Exklusiv bei Netflix

Der neue Film, zu dem bereits auch ein Trailer existiert, wird in den USA wohl als exklusive Netflix-Produktion ausgestrahlt und nicht mehr beim Sender AMC zu sehen sein. Das ist insofern konsequent, nachdem bereits auch der "Breaking Bad"-Spinoff "Better call Saul" international fast ausschließlich bei Netflix gezeigt wurde.

In Deutschland liefen die "Breaking Bad"-Folgen bei Arte – ob auch der Film dort zu sehen sein wird, ist offen. Ein Quoten-Erfolg wie in den USA, wo die letzte Folge von rund zehn Millionen Menschen gesehen wurde, war die Serie hierzulande für den deutsch-französischen Kultursender ohnehin nie: Die Marktanteile bewegten sich größtenteils unter der 1-Prozent-Grenze.

Anzeige