Anzeige

Print
Burda und Noweda erweitern die My Life-Markenfamilie

Hubert Burda Media und die Apothekergenossenschaft Noweda geben kräftig Gas: So erhält die erst im April gelaunchte Kundenzeitschrift My Life Zuwachs in Form von drei Line-Extensions.

Text: Anonymous User

27. August 2019

Die Markenfamilie von My Life wird um drei Hefte für Senioren, Diabetiker-Patienten und Kinder erweitert.
Anzeige

Kaum auf dem Markt, baut die noch junge Apotheken-Kundenzeitschrift My Life ihre Markenfamilie mit drei weiteren Print-Produkten kräftig aus: Neben den bereits angekündigten Ablegern für Diabetes-Patienten und Kindern soll es künftig über die Pillen-Theken auch ein spezielles Blatt für Senioren geben. My Life ist seit April auf dem Markt und wird von Mylife Media, einem Joint Venture von Hubert Burda Media und der Apothekergenossenschaft Noweda, herausgegeben.

Ab Januar 2020 wird das My Life Gesundheit & Lebensfreude Senioren Magazin erscheinen. Die speziell ältere Leserschaft erwartet dann ein Mix aus fundierten, aber verständlich und modern aufbereiteten Gesundheitsthemen sowie Themen, die das Leben im fortgeschrittenen Alter leichter und lebenswerter machen. Das genaue Konzept wird im Herbst auf der Expopharm vorgestellt, dann kann das Heft auch von den Apothekerinnen und Apothekern bestellt werden.

Bereits ab Oktober ist Gut leben mit Diabetes erhältlich. Das Ratgebermagazin wird von derselben Redaktion erstellt, die Focus Gesundheit und Focus Diabetes produziert, und zeigt seinen Lesern auf, wie sie trotz ihrer chronischen Erkrankung das Leben genießen können. Neben Therapie- und Präventionsansätzen präsentiert die Diabetes-Spezialzeitschrift auch passende Kochrezepte sowie Unterhaltungsthemen wie Reisetipps, Rätsel und Gewinnspiele.

Zeitgleich kommt schließlich auch die Kinderzeitschrift Platsch in die Apotheken, die als interaktives Mitmachmagazin apothekenrelevante Themen kind- und sachgerecht aufbereitet. Dabei enthält jede Ausgabe Basteltipps, Experimente, ein Tierposter zum Sammeln und kleine Geschichten vom Kinderbuchhelden "Greg". Während My Life alle zwei Wochen erscheint, sollen die drei Line-Extensions künftig monatlich publiziert werden.

Laut Burda und Noweda ist My Life eines der Hauptbestandteile des "Zukunftspakts Apotheke": Die Initiative hat sich zum Ziel gesetzt, die Apotheken vor Ort zu stärken, die im Wettbewerb mit den Online-Apotheken immer mehr unter Druck geraten. 

Mit My Life haben der Burda-Verlag und Noweda im Frühjahr aber auch einen Frontalangriff auf die Apotheken Umschau gestartet. Der bisherige Platzhirsch aus dem Wort & Bild Verlag genoss bis dahin eine Art Monopolstellung unter den Apothekenzeitschriften, war aber wohl genau deshalb nicht bei allen Apothekern beliebt.

Dennoch kommt die Apotheken Umschau, die alle zwei Wochen erscheint, laut IVW im 2. Quartal 2019 pro Ausgabe auf rund 4,5 Millionen verkaufte Exemplare zur Weitergabe - im Monat sind das gut 9 Millionen verkaufte Exemplare. Ob My Life sich als feste Größe in den Apotheken etabliert, wird sich also noch zeigen müssen. Bislang verzeichnet das Magazin laut IVW für die Ausgaben A und B zusammen einen durchschnittlichen Gesamtverkauf von 2,3 Millionen Exemplaren im Monat.

Anzeige