Anzeige

Gesundheits-Aktion
Burda will Deutschland gesünder machen

Im Rahmen der Initiative #AufbruchZukunft startet der Publisher eine Gesundheitsoffensive. Der Oktober wird zum "Immunmonat" erklärt, Titel und Events des Hauses bieten Informationen.

Text: W&V Redaktion

17. September 2020

Unter dem Motto #AufbruchZukunft bündelt Burda eine Vielzahl von Aktionen.
Anzeige

Burda baut seine Initiativen weiter aus: Im Rahmen der Aktionen rund um #AufbruchZukunft startet der Publisher nun eine Gesundheitsoffensive. Unter dem Motto #WirmachenDeutschlandgesünder will der Publisher im Zuge der Corona-Pandemie das Bewusstsein der Konsumenten schärfen, sie beim Gesundbleiben unterstützen und „innovativen Entwicklungen in der Pharmabranche medial Rückenwind zu geben. Dazu wird der Oktober zum "Immunmonat" erklärt, in dem Burda-Medien crossmedial ihre Kräfte bündeln.

Die Lifestyle-, Food- und Gesundheitsmarken des Hauses werden sich im Rahmen der Aktion der Stärkung des Immunsystems widmen – unter anderem mit Tipps zu Bewegung und Ernährung. Zu finden sind die Print-und Online-Beiträge unter anderem im Apothekentitel My Life sowie in Bunte, Focus, Freundin, Freizeit Revue, Lisa und TV Spielfilm plus.

Ein Tool zur Selbstdiagose

Ein weiterer wesentlicher Baustein der neuen Gesundheitsoffensive ist der "Symptomchecker". Mit dem von NetDoktor entwickelten Selbsthilfe-Tool können Nutzer gezielt auf umfangreiches Expertenwissen zugreifen:  Das smarte Software-Programm macht es möglicht, in kurzer Zeit Informationen zu aktuell rund 800 Symptomen und 560 Krankheiten zu finden. Dafür stellt es dem User eine Reihe von Fragen und verfasst anhand der Antworten eine individuelle Liste möglicher Diagnosen, die am besten zu seinen Beschwerden passen. Der Symptomchecker ist kostenfrei und anonym nutzbar.

"Natürlich ersetzt der Symptomchecker keinen Corona-Test und keinesfalls die professionelle Beratung und Behandlung durch einen Arzt", betont Mediziner Jens Richter, COO und Chefredakteur von NetDoktor. Vielmehr helfe er Konsumenten, ihre gesundheitlichen Probleme besser einzuschätzen und sich gezielt auf einen Arztbesuch vorzubereiten. Bei besonders bedrohlichen Symptomen und Krankheiten gibt die Software außerdem einen Warnhinweis.

Das Health Lab als Live-Event

Zum Auftakt des Gesundheits-Monats veranstaltet Burda auch sein "Health Lab". Unter dem Motto "Umbrüche meistern – Zukunft gestalten!" geht der Event am 1. Oktober in der Münchner Allianz Arena als "überdachtes" Open Air-Event über die Bühne. Unter strenger Einhaltung der Hygienevorschriften werden sich Experten aus der Praxis, Vordenker und innovative Unternehmer zum Aufbruch im Pharmamarkt austauschen.

Gastgeber ist Philipp Welte, Burda-Vorstand Medienmarken National. Zu Wort kommen werden bei dem Event außerdem der bayerische Ministerpräsident Markus Söder,  Michael P. Kuck, Vorstandsvorsitzender Noweda, Hanns-Heinrich Kehr, Geschäftsführender Gesellschafter Pharma Privat, Tobias D. Ganter, Gründer der HealthCare Futurists, Trendbüro-Chef Peter Wippermann, sowie Frank Staud, Executive Vice President Corporate Communications Stada Arzneimittel und Stefan Walk, Head of Marketing Hermes Arzneimittel.

Burda begleitet die Aktion #WirmachenDeutschlandgesünder darüber hinaus mit einer Anzeigenkampagne: In Form nativer Porträtformate verleihen Unternehmen ihrer Vision des Aufbruchs ab Mitte September Ausdruck.


Autor: Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde

Anzeige