Anzeige

Neue Verantwortlichkeit
Christopher Reher wird Daten-Chef bei Media Impact

Reher, der von der Werbeplattform "Platform161" kommt, kümmert sich in der neu geschaffenen Position des Director Data Strategy & Products um den Ausbau und die stärkere Vernetzung des Bereichs.

Text: W&V Redaktion

17. August 2020

Christopher Reher ist bei Media Impact ab sofort Director Data Strategy & Products.
Anzeige

Der Axel-Springer-Vermarkter Media Impact hat im Datenbereich umgebaut: Christopher Reher ist dort ab sofort Director Data Strategy & Products. In der neu geschaffenen Position wird er zukünftig mit seinem Team alle Daten-Themen an der Schnittstelle zwischen Vermarktung, Datenschutz und Produktentwicklung bei Media Impact verantworten.

Außerdem soll der 36-Jährige den Bereich in enger Abstimmung mit den verantwortlichen Teams bei Axel Springer weiterentwickeln. Christopher Reher berichtet an Stefan Mölling, Managing Director Digital bei Media Impact.

Auch im BVDW aktiv

Reher arbeitete nach Stationen bei TRG, Undertone und SpotX zuletzt als Mitglied des Managements und Managing Director Germany für die auf Programmatic Advertising spezialisierte Werbeplattform "Platform161". Darüber hinaus ist der Jurist seit September 2018 Vorsitzender des BVDW-Ressorts Data Economy.

"Die datengetriebene Wertschöpfung hat sich in den letzten Jahren rasant entwickelt", sagt Stefan Mölling. "Vor dem Hintergrund der Debatten um GDPR, Cookie-Less Tracking und Co. ist eine konsistente und vom Markt gedachte 1st-Party-Strategie unerlässlich."


Autor: Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde

Anzeige