Anzeige

Wort & Bild Verlag
Come on: Millionen-Kampagne für Apotheken

Neuer Sound, neue Stimme, neues Konzept: Die Apotheken Umschau startet am 15. März eine riesige TV-Kampagne ganz im Sinne der Apotheken.

Text: W&V Redaktion

13. März 2019

Echte Apothekerin in echter Apotheke
Anzeige

Vor allem geht es um Fürsorge. Um Fürsorge aus der Apotheke. "Wir sehen es als unsere Aufgabe, die Apotheken zu unterstützen und ihre wichtige Funktion in der Gesundheitsversorgung ins Licht zu setzen", sagt Andreas Arntzen, CEO des Wort und Bild Verlags, Baierbrunn.

Und weil es ihm tatsächlich ein persönliches Anliegen ist, hat er die ganze Produktion des Spots zur Chefsache erklärt. Hier steckt also keine Werbeagentur dahinter, sondern der Verlag, wo das Konzept erarbeitet wurde, und die Hamburger Produktion Markenfilm sowie ihrer Tochter Mhoch4, die sich auf die Produktion und Distribution von Bewegtbild-Content spezialisiert hat.

Geballtes Mediavolumen

Die neue Kampagne soll die Leistungen der Apotheke für die Bevölkerung transportieren. Mit "geballter Kraft", so Arntzen, soll der Werbespot auch die Rolle der Apotheken vor Ort unterstreichen.

Geballte Kraft auch auf das Mediavolumen zu: Über das ganze Jahr hinweg sollen unterschiedliche TV-Spots auf öffentlich-rechtlichen und privaten Kanälen zu besten Sendezeiten geschaltet werden, sodass im Zeitraum von zwei Wochen 35 Mio. Menschen über TV und 39 Mio Menschen über das Radio erreicht werden sollen.

Hier vorab der Link zum Spot: apotheken-umschau.de/tv

Ein realistisches Bild

Ein 70köpfiges Team steckt hinter der Produktion des Spots. Gedreht wurde mit echten Apothekerinnen und Apothekern in echten Apotheken vor Ort. "Wir zeigen, wie es wirklich ist", sagt Arntzen, "Unser TV-Spot zeigt realistisch und authentisch das reale Leben."

Auffallend zurückhaltend positioniert sich die Apotheken Umschau, die nach wie vor monatlich rund 20 Millionen Leserinnen und Leser erreicht. Die Zeitschrift will, so scheint es, den Apotheken den Vortritt lassen, in ihrer Relevanz.

"Danke Apotheke", eine emotionale Kampagne, die vor gut einem Jahr lief, gilt hierbei als Vorreiter.

Eigene Musik

Zwei Details sollten noch erwähnt werden: Die Stimme in dem Spot der Apotheken Umschau ist nun weiblich. Auch sie kennen wir von der "Danke Apotheke"-Kampagne. Und der Song, eine Komposition und Produktion von DamienDamien, bringt die Idee zum Erklingen: "Come on, come on, take care of each other".

Später könnte man aus der Verszeile "Come on, come on, we are stronger together" als Partnerschaft zwischen Apotheken und Apotheken Umschau interpretieren.

Anzeige