Anzeige

Etatverteidigung
Content Fleet verteidigt Saturn und gewinnt Media Markt

Content Fleet darf weiterhin die Inhalte für das preisgekrönte Saturn-Portal "Turn on" beisteuern. Und weil's so schön ist, gewinnen die Hamburger auch gleich den Etat für die Media-Markt-Plattformen noch dazu.

Text: W&V Redaktion

20. April 2021

Das Turn-On-Team von Content Fleet konnte den Saturn-Etat verteidigen.
Anzeige

Seit 2014 kümmert sich Content Fleet um das Portal turn-on.de und die dazugehörigen Social-Media-Kanäle. 2017 bekamen die Hamburger Agentur zudem die Verantwortung für den Youtube-Kanal übertragen, Anfang 2020 kam schließlich noch die Printversion des Saturn-Magazins dazu. Und offenbar ist die Media-Saturn-Holding sehr zufrieden mit der abgelieferten Arbeit: Ab sofort soll auch der Content für die Shop-Plattformen von Media Markt sowie das Koch-Portal koch-mit.de und die Spiele-Webseite gamez.de inklusive deren YouTube- und Social-Media-Kanälen aus der Feder des Content-Fleet-Teams stammen.

Kein Wunder, schließlich hat Turn On für seine ganzheitliche Content-Strategie eine Reihe von Preisen einheimsen können, darunter den "Best of Content Marketing Award 2019" und den Titel "Project of the Year 2020". Die Etatvergabe der Media-Markt-Plattformen ist aber auch ein Hinweis dafür, dass die einst eigenständig  agierenden Elektrohandelsketten nun immer näher zusammenrücken. "Unter dem Dach einer ganzheitlichen Strategie können wir den bisherigen Erfolg aller Content-Marken von MediaMarktSaturn ausbauen – auch durch die Synergien, die sich durch Kreation und Steuerung aus einer Hand erzielen lassen“, sagt Benjamin Bockholdt, Chefredakteur aller Turn-On-Kanäle.

Mittlerweile wird Turn On jeden Monat im Schnitt von rund zwei Millionen Usern besucht. In einer ähnlichen Größenordnung bewegen sich auch die Portale von Media-Markt: koch-mit.de lockt mit den Themen Küche, Essen und Trinken monatlich knapp drei Millionen Besucher an, gamez.de zählt mit Infos und Tipps zu virtuellen Spielwelten sowohl auf der Konsole als auch auf Smartphone, Tablet und PC rund zwei Millionen Visits.

Anzeige