Anzeige

Comedy in Zeiten von Corona
Corona inspiriert Sat.1 zu neuem Comedy-Format

Weil auch Comedians in Zeiten von Corona und #StayatHome nicht zusammenkommen können, hat sich Sat.1 ein neues Comedy-Format einfallen lassen, das per Video-Konferenz funktioniert.

Text: W&V Redaktion

20. März 2020

Hugo Egon Balder und Larissa Rieß laden räumlich getrennt zur neuen Sat.1-Comedy-Sendung ein
Anzeige

Sat.1 reagiert auf die Corona-Krise und die damit verbundene Kontaktsperre und hat ein Comedy-Format ins Leben gerufen, bei dem sich die Comedians nicht persönlich sehen, sondern via Videokonferenz miteinander verbunden sind. Für "Die Sat.1 Comedy Konferenz - Promis in Quarantäne" laden Hugo Egon Balder und Larissa Rieß Comedians am Donnerstag, 26. März live um 20.15 Uhr per Videokonferenz ein. Chris Tall, Bülent Ceylan, The BossHoss, Wigald Boning, Guido Cantz, Matze Knop, Olaf Schubert, Markus Krebs, ein Überraschungsgast aus L.A. und viele mehr nehmen den Zuschauer live mit nach Hause: in ihre Wohnzimmer, den "Männerkeller" oder an den Experimentier-Tisch.

Per Videokonferenz präsentieren sie neue Stand-Ups und erzählen live von ihrem Alltag auf der Couch statt auf der großen Bühne. Hugo Egon Balder und Larissa Rieß spielen sich im Studio die Videokonferenz-Bälle zu. Und sie sind nicht allein: Im "Publikum" sitzen Schaufensterpuppen. Wieso? An jedem Puppenkopf ist ein Tablet befestigt. Per Handy können sich die Zuschauer dazuschalten und somit live im Studio dabei sein.


Autor: Lena Herrmann

schreibt als Redakteurin für das Marketingressort der W&V unter anderem über Sportmarken und Reisethemen. Beides beschäftigt sie auch in ihrer Freizeit. Dann besteigt sie Berge, fährt mit dem Wohnmobil durch Neuseeland und Kanada, wandert durch Weinregionen oder sucht nach der perfekten Kletterlinie.

Anzeige